Bundesliga VfB-Sportdirektor Mislintat dementiert Gerücht um Petersen

Freiburg (dpa) - VfB Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat hat Gerüchte über eine mögliche Verpflichtung von Freiburg-Stürmer Nils Petersen noch in der Wintertransferperiode zurückgewiesen.
22.01.2022, 16:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

„Das ist nicht korrekt“, sagte Mislintat beim Sender Sky vor dem Spiel des schwäbischen Fußball-Bundesligisten beim Kontrahenten aus dem Breisgau. Petersens Vertrag beim SC Freiburg läuft am Saisonende aus, zuletzt hatte er seine Zukunft offengelassen.

Auf die Frage, ob noch Neuzugänge angedacht sind, sagte Mislintat: „Nein, es ist ganz klar, dass wir dabei sind, den Verein - ganz unabhängig von Corona - seit 2019 wirtschaftlich zu konsolidieren, mit im Schnitt 25 Millionen Euro netto Transfergewinn in jeder Transferperiode, zusammen 75. Das ist ein ganz klarer Wert“, sagte Mislintat. Er ergänzte: „Und ich glaube auch, dass zu dieser Einordnung gehört, dass wir eigentlich für die Rückrunde vier Neuzugänge haben, oder dreieinhalb. Und das sind eben Sasa Kalajdzic, Silas und Chris Führich. Und Omar Marmoush, der sechs Wochen gefehlt hat. Und wenn wir die vier Jungs fit haben und in die Gruppe kriegen, dann sind wir deutlich schlagkräftiger.“

© dpa-infocom, dpa:220122-99-810472/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+