Ex-Werderaner Wiese kann Hoffenheim bei Abstieg ablösefrei verlassen

Zuzenhausen. Bei einem Bundesliga-Abstieg von 1899 Hoffenheim wird der Vertrag von Ex-Werdertorhüter Tim Wiese ungültig. Dies bestätigte Hoffenheims Manager Andreas Müller auf einer Pressekonferenz.
01.03.2013, 14:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Zuzenhausen. Bei einem Bundesliga-Abstieg von 1899 Hoffenheim wird der Vertrag von Ex-Nationaltorwart Tim Wiese ungültig.

«Alle Spieler haben Verträge für die zweite Liga - mit Ausnahme von Tim Wiese», sagte Manager Andreas Müller bei der Pressekonferenz des Tabellen-Vorletzten in Zuzenhausen. Dies gelte außerdem für die ausgeliehenen Fußballprofis.

Der Kontrakt des 31-jährigen Wiese im Oberhaus gilt hingegen bis 30. Juni 2016. Der frühere Bremer ist derzeit nur noch die Nummer 3 bei den krisengeplagten Kraichgauern. Er erhält nach Medienberichten ein Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro. Um ihn vor weiterer öffentlicher Kritik zu schützen, war er nach dem Rückrundenauftakt von Müller und Trainer Marco Kurz aus dem Kader genommen worden.

Die TSG verpflichtete mit dem Brasilianer Heurelho Gomez einen Ersatz. Der formschwache Wiese hatte in der Winterpause auch die Kapitänsbinde abgeben müssen. Schon zum Ende der Hinrunde während einer Verletzung hatte ihn Ex-Chefcoach Markus Babbel zum Ersatzkeeper erklärt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+