Bundesliga Wolfsburg auch gegen VfB ohne Benaglio

Wolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss auch gegen den VfB Stuttgart auf Stammtorhüter Diego Benaglio verzichten. Der Schweizer Nationalkeeper und ehemalige Stuttgarter leidet nach wie vor an einer Adduktoren-Verletzung.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wolfsburg. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss auch gegen den VfB Stuttgart auf Stammtorhüter Diego Benaglio verzichten. Der Schweizer Nationalkeeper und ehemalige Stuttgarter leidet nach wie vor an einer Adduktoren-Verletzung.

«Er macht täglich Fortschritte, aber es ist sehr, sehr unwahrscheinlich, dass er spielen kann», sagte VfL-Coach Steve McClaren vor der auch für ihn wichtigen Begegnung. Gegen den VfB dürfte wie schon beim 2:3 gegen Leverkusen und beim 3:1 im DFB-Pokal bei Victoria Hamburg Benaglios Landsmann Mawin Hitz zwischen den Pfosten stehen.

McClaren, der nach zuletzt zwei Liga-Pleiten in Folge gegen Stuttgart selbst einen Sieg zur Wiedergutmachung gefordert hatte, verspürt nach eigener Aussage «keinen Druck». «Wir sind ja nur sechs Punkte hinter dem Tabellendritten. Die Liga ist noch sehr eng beisammen», sagte der Engländer. Mit lediglich zehn Punkten hinkt der mit dem Ziel Europapokal-Qualifikation gestartete VW-Club den eigenen Ansprüchen nach neun Spieltagen hinterher. «Wir wollen in diesem Spiel auch unserem Trainer helfen», hatte Torjäger Edin Dzeko erklärt.

Trotz allem kann Wolfsburg einen Heimtor-Rekord in der Bundesliga aufstellen. Erzielen die «Wölfe» gegen die vom Ex-VfL-Profi Jens Keller gecoachten Schwaben ein Tor, hätten sie auch im 40. Heimspiel in Folge getroffen. Zuletzt war Wolfsburg am 4. Mai 2008 gegen Bayern München (0:0) vor eigenem Publikum ohne Torerfolg geblieben. Der deutsche Rekordmeister aus München hatte wie derzeit der VfL in 39 Heimspielen zwischen November 1986 und April 1989 ohne Unterbrechung getroffen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+