Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Streit in Hannover
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Anzeige bei Ethik-Kommission aus eigenen Reihen?

07.11.2018 0 Kommentare

Hannover 96
Das Logo von Hannover 96 ist auf eine Flagge an der Eckfahne zu sehen. Foto: Swen Pförtner (Swen Pförtner / dpa)

Diesen Verdacht hat der Verein selbst publik gemacht.

„Noch weniger Verständnis haben wir dafür, dass offensichtlich ein Gremienmitglied von Hannover 96 und IG-Pro-Verein-Vertreter eine Änderung im Gesellschaftsvertrag der Hannover 96 KGaA bei der Ethikkommission des Deutschen Fußball-Bundes angezeigt und danach Medienvertreter darüber informiert haben soll“, heißt es in einer Pressemitteilung der 96er. „Ein solches Verhalten ist beschämend und nicht zu akzeptieren.“ Zwei von fünf Aufsichtsratsmitgliedern des Vereins stehen der Oppositionsgruppe „Pro Verein 1896“ nahe.

In die Kommandit-Gesellschaft auf Aktien (KGaA) ist bereits 1999 die Lizenzspielerabteilung des Bundesliga-Clubs ausgegliedert worden. Der eingetragene Verein kann über die Hannover 96 Management GmbH aber weiterhin die Geschäftsführung der Profifußballer bestimmen. Die Neuregelungen bei der KGaA schränken jedoch die Rechte der Management GmbH ein. Kritiker sehen deshalb sogar die Bundesliga-Lizenz in Gefahr, was Clubchef Martin Kind als „Blödsinn“ bezeichnet.

In der Presseerklärung vom Mittwochabend wehrt sich Hannover 96 primär gegen Vorwürfe der Oppositionsgruppe „Pro Verein 1896“, die Kind über eine Neubesetzung des Aufsichtsrats stürzen will und die den 96-Führung zuletzt öffentlich ein „Ausbluten der Profimannschaft“ vorwarf. „Tatsache ist, dass Hannover 96 neben den Ausgaben von mehr als 17 Millionen Euro für Neuzugänge in der Saison 2018/19 erhebliche Ausleihentschädigungen für mehrere Nationalspieler gezahlt hat“, antwortete der Verein darauf. „Tatsache ist, dass Hannover 96 in den vergangenen Spielzeiten aufgrund des sportlichen Abstiegs in die 2. Liga jeweils geringere TV-Erlöse hatte als in der Saison 2015/16.“ (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Fußballverein wann spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Neben den Profi-Ligen finden Sie dort auch Ergebnisse aus Bremen und der Region.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 30 %
Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
thowaei am 23.10.2019 14:25
In KEINEM Land der EU kann man aktuell mit 54 Jahren in Rente gehen. Slowenien ist diesbezüglich der Spitzenreiter mit einem Renteneintrittsalter von ...
gorgon1 am 23.10.2019 14:15
Absolut mein Meinung. !!!
Beste Grüße