Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Nach 1:1 gegen Düsseldorf
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Dicke Luft in Hoffenheim: Coach Nagelsmann rügt Einstellung

03.02.2019 0 Kommentare

Aufgeregt
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann hat nach dem 1:1 gegen Düsseldorf die Einstellung seiner Spieler gerügt. Foto: Uwe Anspach (Uwe Anspach / dpa)

Julian Nagelsmann holte kurz Luft, dann setzte der Trainer der TSG 1899 Hoffenheim zu einer krachenden Generalabrechnung mit seiner Mannschaft an.

„Die Champions League können wir erst einmal aus den Köpfen streichen“, polterte Nagelsmann nach dem erschreckend schwachen Auftritt beim glücklichen 1:1 (1:0) gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und legte sogleich nach: „Es ist vielleicht auch gut für den einen oder anderen, dass wir da nicht in falschen Sphären herum schwirren. Wir sind jetzt auf Platz acht. Viel besser haben wir in den vergangenen Wochen - was die Ergebnisse angeht - auch nicht geliefert und heute - was die Performance angeht - auch nicht.“ Rumms, das hatte gesessen!

Einmal in Fahrt, war Nagelsmann kaum zu bremsen. Der Frust, der sich in den 90 Minuten zuvor mehr und mehr aufgestaut hatte, musste raus. „Wir sind unheimlich träge und schläfrig ins Spiel gekommen. In der zweiten Halbzeit waren wir fast gar nicht mehr präsent“, kritisierte der 31-Jährige und stellte fest: „Es war ein ganz schwaches Spiel. Wir haben es sehr, sehr schlecht gemacht.“ Das Remis nach Toren von Andrej Kramaric (16. Minute/Foulelfmeter) und Rouwen Hennings (46.) war daher nicht einmal verdient.

Dabei wähnte sich die TSG nach dem 4:2-Sieg beim SC Freiburg in der Vorwoche auf dem richtigen Weg. Doch der Erfolg im Baden-Derby der Fußball-Bundesliga hatte offenbar für Selbstzufriedenheit statt Selbstvertrauen gesorgt. Was Nagelsmann zu einer weiteren öffentlichen Rüge veranlasste. „Wir sind schlecht in die Woche gestartet, nicht mit der nötigen Power, um in der Bundesliga gut zu spielen und Spiele zu gewinnen“, berichtete der TSG-Trainer von einer mangelnden Einstellung im Training.

Eine deutliche Kabinen-Ansprache des Trainers unter der Woche verfehlte ihre Wirkung - seine Mannschaft enttäuschte gegen den Aufsteiger auf ganzer Linie. „Wir sind alle komplett unzufrieden. Das war gefühlt unser schlechtestes Saisonspiel“, sagte Torwart Oliver Baumann - an diesem Tag der einzige Hoffenheimer mit Normalform.

Nadiem Amiri wurde noch deutlicher. „Mit so einer Leistung müssen wir gar nicht nach oben gucken, sondern erst mal an den normalen Sachen arbeiten - dass wir mit der richtigen Mentalität auftreten.“ Und dann gab es noch eine versteckte Kritik am Trainer, der den Mittelfeldspieler nach gut einer Stunde ausgewechselt hatte. „Mir wurde die Chance genommen, das Spiel zu entscheiden. Ich war einer der wenigen, der was probiert hat. Deshalb war ich sauer“, schimpfte Amiri. „Aber ich muss das natürlich akzeptieren und weiter Gas geben.“

Es liegt also einiges im Argen im Kraichgau, wo sich Nagelsmann im Sommer gerne mit dem Einzug in einen internationalen Wettbewerb gen Leipzig verabschieden will. Momentan sieht es danach jedoch nicht aus. „Wir haben unsere Ambitionen in keiner Weise untermauert“, sagte der TSG-Trainer und kündigte an: „Es wird sicher noch einmal eine entsprechende Ansprache geben.“ (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Fußballverein wann spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Neben den Profi-Ligen finden Sie dort auch Ergebnisse aus Bremen und der Region.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 18 °C / 10 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
peteris am 21.10.2019 17:36
Der Erdteil Afrika ist so groß, da passt Europa zig mal rein.

Es fallen dort nicht überall den Menschen Bomben auf den Kopf. ...
tommi24 am 21.10.2019 17:33
Das Klimapaket ist geschnürt!

Sprit und Strom werden teurer! Ein Erfolg sondergleichen!