Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Champions-League-Reform
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

FC Bayern und BVB bekräftigen Treue zur Bundesliga

10.05.2019 0 Kommentare

Karl-Heinz Rummenigge
Äußerte ein klares Bekenntnis zur Bundesliga: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Foto: Sven Hoppe (Sven Hoppe / dpa)

In einer ligaweiten Umfrage der „Bild“-Zeitung bekräftigte der Münchner Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge: „Selbstverständlich werden auch in Zukunft alle Vereine, und damit natürlich auch der FC Bayern, weiterhin in der Bundesliga bleiben und spielen.“ Es gehe lediglich um eine Reform der bereits bestehenden Wettbewerbe.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke betonte: „Fakt ist, dass die Bundesliga für Dortmund immer die oberste Priorität haben wird. Da muss sich niemand Sorgen machen.“ Ähnlich hatten sich beide geäußert, als im vergangenen Herbst Gedankenspiele um eine europäische Super-Liga der Topclubs debattiert wurden.

Durch die neuen Pläne des Kontinentalverbands UEFA könnte die Champions League ab der Saison 2024/2025 weitgehend zu einer geschlossenen Gesellschaft werden. Trotz des massiven Widerstands der Europäischen Ligen wäre eine Qualifikation über den nationalen Wettbewerb kaum noch möglich, stattdessen sollen 24 der 32 Teams ihren Platz auch in der Folgesaison behalten. In einem Pyramiden-System mit drei Europa-Ligen würde es Auf- und Abstieg geben. Insgesamt sollen 128 Mannschaften international spielen.

Die Mehrheit der von „Bild“ befragten Verantwortlichen aus der Bundesliga steht der Reform skeptisch gegenüber. Augsburgs Manager Stefan Reuter etwa sagte: „Mit einem solch komplexen Modus entfremdet sich der Fußball immer mehr von den Fans. Es blickt bald niemand mehr durch, wann man sich für welchen Wettbewerb qualifiziert, wenn dies nicht mehr nach den jährlichen Tabellenplätzen möglich ist.“ (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Fußballverein wann spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Neben den Profi-Ligen finden Sie dort auch Ergebnisse aus Bremen und der Region.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
linde79 am 20.10.2019 17:58
Wie wäre es denn, wenn man auch mal die Qualität der Lehrer und Lehrerinnen hinterfragte? Wie wäre es in Anbetracht der Bildungsmisere, die ...
Michalek am 20.10.2019 17:37
Schüler brauchen keine Erhebungen und sie sollten nicht als Versuchskaninchen herhalten müssen.

Grundschüler brauchen Unterricht, der ...