Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Relegation
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

VfB setzt auf Stevens-Tipps - Union „harte Nuss“

23.05.2019 0 Kommentare

VfB-Interimscoach
Trainer Nico Willig will mit dem VfB Stuttgart den Klassenerhalt schaffen. Foto: Sebastian Gollnow (Sebastian Gollnow / dpa)

Ereilt den VfB Stuttgart das nächste sportliche Desaster nach dem Abstieg 2016? Oder bleibt dem 1. FC Union Berlin auch in diesem Jahr der erstmalige Aufstieg in die Fußball-Bundesliga verwehrt?

Eine erste Antwort auf diese Fragen können beide Mannschaften im Relegations-Hinspiel am Abend (20.30 Uhr/Eurosport Player) in Stuttgart geben.

ROLLENVERTEILUNG: Trotz desolater Saison startet der VfB als Favorit in die Partie. Das glaubt auch Eurosport-Experte Matthias Sammer. „Aber, wie es immer ist in zwei Finalspielen, man sollte die Tagesform nicht unterschätzen“, sagte der 51-Jährige. „Die Unioner haben genug Qualität, um dem VfB wehzutun, wenn er seine Leistung nicht bringt.“ Union werde eine „harte Nuss“, warnte auch VfB-Interimscoach Nico Willig.

BOLLWERK UND OFFENSIVDUO: Vor allem die Defensive der Köpenicker ist schwer zu überwinden. Lediglich 33 Gegentore hat Union in dieser Saison kassiert und damit die mit Abstand wenigsten aller Zweitligisten. Aber auch das Sturm-Duo der Berliner ist gefährlich: Sebastian Andersson (12) und Sebastian Polter (9) erzielten zusammen fast 40 Prozent aller Zweitliga-Tore Unions in der Spielzeit 2018/19.

STATISTIK: Aber unabhängig aller Offensiv- oder Defensivqualitäten spricht die Statistik klar gegen die Berliner. Seit der Wiedereinführung der Relegation 2009 setzte sich in acht von zehn Fällen immer der Erstligist durch.

TIPPS VON STEVENS: Um die von VfB-Präsident Wolfgang Dietrich als „katastrophal“ bezeichnete Saison zu einem halbwegs versöhnlichen Ende zu bringen, setzt Interimscoach Willig auf Tipps von Ex-Coach Huub Stevens. Nach dem Spiel beim FC Schalke 04 am vergangenen Samstag erzählte ihm Stevens, der den VfB bereits zweimal vor dem Abstieg bewahrt hatte, wie es auch diesmal klappen kann. „Huub Stevens hat mir gesagt: Ich drücke euch alle Daumen, gebt Gas und schaut auch, dass ein bisschen Spaß dabei ist“, sagte Willig. „Ich nehme seine Erfahrungen gerne auf und das soll uns helfen.“ (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Fußballverein wann spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Neben den Profi-Ligen finden Sie dort auch Ergebnisse aus Bremen und der Region.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?