B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst erkämpfen sich gegen den VfL Oldenburg ein 12:12 Gallmann-Team punktet im Kellerduell

Delmenhorst. Im Oberliga-Kellerduell haben sich die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst und des VfL Oldenburg leistungsgerecht 12:12 (7:8) getrennt. Das Ergebnis löste bei den Delmenhorsterinnen große Freude aus, hatten sie doch dem Bundesliganachwuchs immerhin einen Punkt abgetrotzt.
24.01.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Behrens

Delmenhorst. Im Oberliga-Kellerduell haben sich die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst und des VfL Oldenburg leistungsgerecht 12:12 (7:8) getrennt. Das Ergebnis löste bei den Delmenhorsterinnen große Freude aus, hatten sie doch dem Bundesliganachwuchs immerhin einen Punkt abgetrotzt.

Die Gäste waren in der Halle am Wehrhahn das athletischere und beweglichere Team, dafür überzeugten die Gastgeberinnen durch großen kämpferischen Einsatz. Auf beiden Seiten dominierten die Abwehrreihen das Geschehen, sodass die Angriffsformationen nur wenige Akzente setzen konnten. Das Spiel blieb daher eng und lebte von der Spannung. Nach dem 2:2 in der achten Minute brachte Melina Helfrich die Delmenhorsterinnen in der 20. Minute mit 5:3 in Führung. Die Oldenburgerinnen schafften es aber, in den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit noch einmal Druck aufzubauen und über 5:5 und 6:6 mit einer 8:7-Führung in die Pause zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel gelang der Mannschaft von Trainer Volker Gallmann aber sofort der Ausgleich: Lara Winkelmann traf vom Siebenmeterpunkt zum 8:8. Auch den anschließenden 9:11-Rückstand holten die Gastgeberinnen wieder auf, weil Celine Hahnenkamp das 11:11 warf. Kaya Haßlinger brachte die HSG-Mädchen sechs Minuten vor dem Ende sogar mit 12:11 in Front. Allerdings gelang dem VfL wenig später noch der Ausgleich zum 12:12-Endstand. Nach dem Remis bleiben die Delmenhorsterinnen Letzter und die Oldenburgerinnen Vorletzter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+