Derby geht mit 29:34 verloren Ganderkesee baut nach der Pause ab

Ganderkesee. Das Derby in der Handball-Weser-Ems-Liga der Frauen zwischen dem TSV Ganderkesee und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg zog unter der Woche annähernd 80 Zuschauer in die Ganderkeseer Sporthalle. Sie sahen ein torreiches Spiel, das die Gäste letztendlich mit 34:29 (15:17) für sich entscheiden konnten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rolf Behrens

Ganderkesee. Das Derby in der Handball-Weser-Ems-Liga der Frauen zwischen dem TSV Ganderkesee und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg zog unter der Woche annähernd 80 Zuschauer in die Ganderkeseer Sporthalle. Sie sahen ein torreiches Spiel, das die Gäste letztendlich mit 34:29 (15:17) für sich entscheiden konnten.

Zu vergeben waren wertvolle Punkte, die beide Teams gut für den Klassenerhalt gebrauchen können. Den besseren Start verzeichneten die in der Abwehr kompakt stehenden Gäste, was sich zunächst in einem Vier-Tore-Vorsprung widerspiegelte. Der dünn besetzte Kader des TSV Ganderkesee brauchte eine gewisse Anlaufzeit und kam nach erfolgreichen Distanzwürfen beim 7:7 zum ersten Ausgleich. Dies brachte die HSG etwas vom Weg ab, so dass Ganderkesee weiter erfolgreich abschließen konnte und nicht unverdient mit einem 17:15 in die Pause ging.

Der Torreigen ging nach dem Wechsel auf beiden Seiten unvermindert weiter. Zum einen waren die Abwehrreichen sehr durchlässig, und zum anderen ließen die Torhüterinnen auf beiden Seiten einige einfache Bälle passieren. Kurz nach der Wechsel kamen die Schützlinge von HSG-Trainer Andreas Müller wieder zum Ausgleich und warfen sich dann sogar einen Drei-Tore-Vorsprung heraus. Der TSV kam beim 21:22 zwar noch einmal ganz nahe heran, doch danach hatte die HSG stets ein Polster von drei bis vier Toren.

Besonders treffsicher zeigte sich dabei HSG-Spielerin Rena Blankemeyer, die von außen nach Belieben traf. Carina Freyberg, Yvonne Mühlbach sowie Maike Berner waren beim TSV Ganderkesee die Haupttorschützen. In den letzten zehn Minuten fehlte den Gastgeberinnen aber zusehends die Kraft, um den Gegner noch ernsthaft in Bedrängnis bringen zu können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+