Hepstedt Gegentor in der Schlussminute

Hepstedt. Ein Gegentor in der Schlussminute kostete den FC Ummel beim 2:2-Remis gegen den Heeslinger SC III ein mögliches Erfolgserlebnis in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord.
26.09.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Hepstedt. Ein Gegentor in der Schlussminute kostete den FC Ummel beim 2:2-Remis gegen den Heeslinger SC III ein mögliches Erfolgserlebnis in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord. Harm Tietjen (Schuss aus spitzem Winkel ins lange Eck) und Joker Till Klinger (nach Vorarbeit von Dave Boumans) trafen für den Aufsteiger. Der Gast stellte seine beiden Treffer per Foulelfmeter und nach einem Freistoß auf den langen Pfosten sicher. Das Remis wurde in einem laufintensiven Spiel den Darbietungen beider Teams gerecht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+