Sieben von Jana Kokot siegt zum Einstand ohne Probleme Gegner im Griff gehabt

Oyten. Ein gelungener Saisonauftakt ist der weiblichen A-Jugend des TV Oyten gelungen. Im ersten Spiel der Vorrunde zur Oberliga bezwang der Handball-Nachwuchs der „Vampires“ die HSG Barnstorf/Diepholz in eigener Halle mit 29:21 (12:5).
20.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Oyten. Ein gelungener Saisonauftakt ist der weiblichen A-Jugend des TV Oyten gelungen. Im ersten Spiel der Vorrunde zur Oberliga bezwang der Handball-Nachwuchs der „Vampires“ die HSG Barnstorf/Diepholz in eigener Halle mit 29:21 (12:5).

Ihre Mannschaft habe das Spiel immer im Griff gehabt, sagte Oytens Trainerin Jana Kokot. Am Ende sei die Zahl der Gegentreffer ein wenig hoch ausgefallen, fügte Kokot an, da man im Verlauf der Partie in der Abwehr ein größeres Risiko gegangen sei. Zunächst hatte Oyten allerdings mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Bis zum 5:4 (17.) setzte sich zunächst kein Team ab. Das sollte sich im weiteren Verlauf ändern. Tor um Tor baute die Kokot-Sieben ihren Vorsprung in der zweiten Hälfte des ersten Durchgangs aus. In die Halbzeitbesprechung ging es mit einer Sieben-Tore-Führung.

In den zweiten 30 Minuten hielt der TVO um seine Haupttorschützin Stina Winkelmann (sechs Tore) die Gäste auf Distanz. Über ein 18:9 (42.) landete der Nachwuchs des Frauen-Drittligisten letztendlich einen ungefährdeten Sieg. Am kommenden Wochenende dürfte es deutlich schwieriger werden für die Kokot-Sieben. Dann geht es zum noch ungeschlagenen TV Dinklage.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+