Champions League Geisterspiel für Legia Warschau

Warschau. Der europäische Fußballverband Uefa hat die Berufung des polnischen Klubs Legia Warschau gegen die Strafen nach Fan-Ausschreitungen beim Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund abgewiesen. Damit findet das nächste Heimspiel am 2.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Geisterspiel für Legia Warschau
Von Marlo Mintel

Warschau. Der europäische Fußballverband Uefa hat die Berufung des polnischen Klubs Legia Warschau gegen die Strafen nach Fan-Ausschreitungen beim Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund abgewiesen. Damit findet das nächste Heimspiel am 2. November gegen Real Madrid in Warschau vor leeren Tribünen statt. Gegen Legia Warschau wurde außerdem eine Geldstrafe in Höhe von 80 000 Euro verhängt. Dagegen hatte Warschau vor der Uefa-Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkommission Berufung eingelegt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+