Gerechte Schlappe bei Werder

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen den FC Huchting haben die C-Junioren des SC Weyhe den zweiten Saisonsieg in der Verbandsliga Bremen verpasst. Bei der Zweitvertretung des SV Werder Bremen unterlagen die Grün-Weißen deutlich mit 1:5 (0:4). Allerdings hatte die Schlappe ihre Berechtigung. "Das Ergebnis geht so in Ordnung", räumte SCW-Co-Trainer Martin Lindenborn ein und führte das Resultat auf die "spielerische Überlegenheit" der Hausherren zurück.
11.09.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen den FC Huchting haben die C-Junioren des SC Weyhe den zweiten Saisonsieg in der Verbandsliga Bremen verpasst. Bei der Zweitvertretung des SV Werder Bremen unterlagen die Grün-Weißen deutlich mit 1:5 (0:4). Allerdings hatte die Schlappe ihre Berechtigung. "Das Ergebnis geht so in Ordnung", räumte SCW-Co-Trainer Martin Lindenborn ein und führte das Resultat auf die "spielerische Überlegenheit" der Hausherren zurück.

Insbesondere im ersten Durchgang kam diese zum Vorschein. Durch zwei Torwartfehler gingen die Werderaner früh in Führung (1./15.). Doch damit nicht genug: Nur eine Minute später erhöhten sie per Fernschuss auf 3:0, noch vor dem Seitenwechsel gar nochmals (35.). "Werder hat viel Druck gemacht, wir kamen kaum raus aus der eigenen Hälfte", schilderte Lindenborn.

Im zweiten Durchgang zeigte die Mannschaft von Orhan Imren jedoch mehr Gegenwehr und kam nach Werders fünftem Streich (63.) zum Ehrentreffer durch Ferdi Azemlahaj (68.). An der ersten Saisonpleite änderte das freilich nichts mehr. Nun werden die Weyher alles daran setzen, gegen den FC Oberneuland nicht gleich die zweite folgen zu lassen. (see)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+