Golf Golfprofi Palmer gewinnt Sony Open auf Hawaii

Honolulu. US-Golfprofi Ryan Palmer hat die Sony Open in Honolulu auf Hawaii gewonnen. Der 33 Jahre alte Texaner setzte sich bei dem mit 5,5 Millionen Dollar dotierten US-PGA-Turnier im Wailae Country Club nach vier Runden mit 265 Schlägen vor dem Australier Robert Allenby (266) durch.
18.01.2010, 09:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Honolulu. US-Golfprofi Ryan Palmer hat die Sony Open in Honolulu auf Hawaii gewonnen. Der 33 Jahre alte Texaner setzte sich bei dem mit 5,5 Millionen Dollar dotierten US-PGA-Turnier im Wailae Country Club nach vier Runden mit 265 Schlägen vor dem Australier Robert Allenby (266) durch.

Für seinen dritten Titel auf der PGA-Tour erhält Palmer 990 000 Dollar. Auf dem Par 70-Kurs belegte der Amerikaner Steve Stricker Platz drei (267). Deutsche Profis waren ebenso wenig am Start wie der seit zwei Monaten die Öffentlichkeit meidende Tiger Woods (USA). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+