Joker trifft zum 3:3-Remis Grabau erlöst den TSV Karlshöfen

Landkreis Rotenburg (rt). Der MTV Wilstedt präsentierte sich beim 5:0-Kantersieg in der 1.
10.09.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Rotenburg (rt). Der MTV Wilstedt präsentierte sich beim 5:0-Kantersieg in der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord gegen den Heeslinger SC III in Torlaune. Der TSV Karlshöfen begnügte sich mit einem 3:3-Remis beim TSV Byhusen.

MTV Wilstedt – Heeslinger SC III 5:0 (3:0): „Der Ball lief, die Einstellung stimmte“, lobte Spielertrainer Clas Mojen seine Elf nach dem Abpfiff. Der Gast wurde etwas unter Wert geschlagen. Julian Bolte wartete mit einem Doppelpack auf. Dem Wilstedter gelang dabei auch mit einer feinen Einzelleistung, mit der er den HSC-Torwart umkurvte und aus spitzem Winkel vollstreckte, ein blitzsauberer Treffer.

TSV Byhusen – TSV Karlshöfen 3:3 (1:2): Die Defensivarbeit stellte Trainer Matthias Quack überhaupt nicht zufrieden. Die Gäste offenbarten Defizite vor dem eigenen Tor. Einwechselspieler Maik Grabau rettete seinem Team mit einem Joker-Tor zumindest einen Zähler. Die Gäste warteten zudem vergeblich auf einen Elfmeter. Der Schiedsrichter hatte ein Foul außerhalb des Strafraums gedeutet (89.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+