Kurzbahntitelkämpfe im Blickpunkt Große Resonanz aus Bremen-Nord

Bremen-Nord. Zum ersten Mal veranstaltet der Deutsche Schwimmverband in diesem Jahr deutsche Kurzbahnmeisterschaften für die Masters-Schwimmer und die Nordbremer Teilnehmer haben ein Heimspiel, denn diese Titelkämpfe finden im Universitätshallenbad in Bremen statt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Harald Schützek

Bremen-Nord. Zum ersten Mal veranstaltet der Deutsche Schwimmverband in diesem Jahr deutsche Kurzbahnmeisterschaften für die Masters-Schwimmer und die Nordbremer Teilnehmer haben ein Heimspiel, denn diese Titelkämpfe finden im Universitätshallenbad in Bremen statt.

So erklärt sich auch die große Teilnehmerzahl von Schwimmern aus Bremen-Nord. Der Blumenthaler TV ist mit 14 Teilnehmern und die SG Aumund-Vegesack mit zwei Schwimmern mit von der Partie.

Titelchancen hat dabei mehrfach die deutsche Altersklassenmeisterin über die Rückenstrecken, Kerstin Pieper-Köhler vom BTV, die in der Altersklasse 50 als Favoritin über 50 und 100m Rücken, sowie 100m Freistil an den Start geht.

Für Medaillenplätze empfehlen sich nach dem Meldeergebnis Universitätshallenbad auch Petra Zarrath, Ragna Cordes (beide BTV) und SAV-Coach Marco Jabien. Beginn der Wettkämpfe ist am Sonnabend um 10 Uhr und am Sonntag um 9.30 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+