Bornreihe Grotheer gelingt das Ehrentor

Lunestedt. Der FC Lune ist in der Fußball-Kreisliga Cuxhaven gleich mit 1:7 (0:2) beim neuen Spitzenreiter TSV Geversdorf unter die Räder gekommen. „Danach sah es aber in der ersten Halbzeit noch nicht aus.
10.09.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von KARSTEN HOLLMANN

Lunestedt. Der FC Lune ist in der Fußball-Kreisliga Cuxhaven gleich mit 1:7 (0:2) beim neuen Spitzenreiter TSV Geversdorf unter die Räder gekommen. „Danach sah es aber in der ersten Halbzeit noch nicht aus. Wir haben da gut mitgespielt“, versicherte Lunes Vorsitzender Carl Gerken. FC-Spielertrainer Patrick Francisco vergab auch mit einem Drehschuss aus sechs Metern die erste Großchance für den ersatzgeschwächten Gast. Im Gegenzug ließ Geversdorfs Jens von Bargen seinen Gegenspieler Benjamin Stock stehen und fädelte das 1:0 des vierfachen Torschützen Chris-Fabian Oschwald ein. Das 2:0 besorgte der 48-Jährige dann sieben Minuten vor der Pause selbst. „Auch gleich nach dem Wiederanpfiff waren unsere Bemühungen zu erkennen“, betonte Carl Gerken. Youngster Rene Riesenbeck versiebte jedoch eine dicke Gelegenheit zum 1:2. Nach dem 3:0 brachen bei den Gästen sämtliche Dämme. Im Anschluss an einen Kopfball von Fabian von Thun nach einem Eckstoß von Thorge Böttjer staubte Christoph Grotheer spät zum Ehrentreffer ab. Geversdorf hat nun 29 Tore aus sechs Partien auf dem Konto.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+