Deutsche Meisterschaft in Bremen Grün-Gold-Formation tanzt wieder "Rocky"

Neun Jahre, nachdem die Lateinformation des Grün-Gold-Clubs Bremen mit der Choreografie "Rocky" erstmals Weltmeister wurde, hat Trainer Roberto Albanese "Rocky" zurück aufs Parkett geholt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Grün-Gold-Formation tanzt wieder
Von Ruth Gerbracht

Das Geheimnis ist gelüftet. "Rocky" ist zurück! Neun Jahre, nachdem die Lateinformation des Grün-Gold-Clubs Bremen mit der Choreografie "Rocky" erstmals Weltmeister wurde, hat Trainer Roberto Albanese, "Rocky" zurück aufs Parkett geholt.

Seine Lateinformation tanzt heute bei den deutschen Meisterschaften in der ÖVB-Arena zur WM-Musik von damals eine komplett neue Choreografie, die, so Albanese, "nie dagewesene Roundabouts, verschiedenste Pirouetten-Variationen und komplett neue Bild-Entwicklungen präsentiert."

Die Geschichte des nie aufgebenden Helden Rocky Balboa hatte Roberto Albanese schon immer fasziniert: Nie aufgeben, trotz zahlreicher Rückschläge immer weitermachen. Seine Choreografie sorgte 2006 für einen Paukenschlag in der Formationsszene. Die Bremer setzten vor allem den damals zwar exakt tanzenden Litauern höchste tänzerische Schwierigkeiten entgegen, dargeboten mit einer enormen Geschwindigkeit, aber vor allem auch mit einer lateinamerikanischen Emotionalität, die der Konkurrenz völlig abging. Kreativität siegte bei der Weltmeisterschaft 2006 gegen Langeweile.

Ein neues Bremer Team will nun den Kampf mit "Rocky" wieder aufnehmen, um weitere Titel zu gewinnen. "Der Traum ist, mit dieser neuen Inszenierung alles anders zu machen, um neue Wege aufzuzeigen", erklärt Roberto Albanese seine Rückkehr zum Erfolgsthema.

Ob "Rocky 15" den neunten DM-Titel in Folge gewinnen kann, wird sich heute Abend im Finale der Deutschen Meisterschaft zeigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+