Worphauser kommt auf 580 Ringe Guter Start für Lindenstrauß

Landkreis Osterholz (kh). Der SV Schwanewede hat seinen Vorsprung auf den SV Heidberg-Falkenberg in der Gruppe A der Kleinkaliber (KK)-Liegend-Sommerrunde des Bezirksschützenverbandes Osterholz mit starken 1746 Ringen am zweiten Wettkampftag um weitere 30 Ringe ausgebaut.
03.06.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Landkreis Osterholz (kh). Der SV Schwanewede hat seinen Vorsprung auf den SV Heidberg-Falkenberg in der Gruppe A der Kleinkaliber (KK)-Liegend-Sommerrunde des Bezirksschützenverbandes Osterholz mit starken 1746 Ringen am zweiten Wettkampftag um weitere 30 Ringe ausgebaut. Der SV Heidberg-Falkenberg büßte vor allem wegen schwächerer Leistung von Oldie Manfred Meyer ein paar Ringe ein.

Meyer verlor mit 567 Ringen neun Ringe im Vergleich zum ersten Wettkampf und rutschte somit der Einzelwertung auf Position zehn ab. Erster bleibt Michael Junker vom SV Schwanewede. Mit 587 Ringen schraubte er seine Führung in die Höhe. Astrid Holst vom SV Heidberg-Falkenberg tut sich bereits schwer, Junker einigermaßen zu folgen. Schwanewedes Volker Wallrabe verbesserte sich um sechs Ringe auf 583 Ringe und sitzt Holst bereits dicht im Nacken. Der SV Worphausen absolvierte seinen ersten Wettkampf der Saison, vermochte dem SV Schwanewede aber ebenfalls nicht das Wasser zu reichen. Dies lag aber nicht an Norbert Lindenstrauß, der mit 580 Ringen einen vorzüglichen Serienstart verbuchte. Seine Teamkollegen Sven Müller (573) und Herbert Fedderwitz (569) hinkten ein wenig hinterher.

In der Gruppe B mussten der SV Lilienthal sowie der SV Worpswede II den Kontakt zum Spitzenreiter Meyenburger SV abbrechen lassen. Während sich Lilienthals Ulli Lackmann mit 539 Ringen um 29 Ringe steigerte, so erlebte dessen Mannschaftskamerad Harald Kohlmann einen Einbruch um 49 Ringe auf nur noch 514 Ringe.

Resultate KK-Liegend-Sommerrunde

Gruppe A: 1. SV Schwanewede 2 Wettkämpfe/1746 Ringe im zweiten Wettkampf/3485 Ringe insgesamt; 2. SV Heidberg-Falkenberg 2/1716/3441; 3. SV Worpswede 2/1707/3407; 4. SV Worphausen 1/1722/1722; 5. SV Axstedt 1/-/1702

Gruppe B: 1. Meyenburger SV 2/1679/3372; 2. SV Lilienthal 2/1612/3246; 3. SV Worpswede II 2/1598/3221; 4. SV Adolphsdorf 1/-/1652; 5. Meyenburger SV II 1/1649/1649

Einzelwertung: 1. Michael Junker (SV Schwanewede) 587 Ringe im zweiten Wettkampf/585,0 Ringe im Schnitt; 2. Astrid Holst (SV Heidberg-Falkenberg) 580/580,5; 3. Volker Wallrabe (SV Schwanewede) 583/580,0; 3. Norbert Lindenstrauß 580/580,0; 5. André Meyerdierks (SV Schwanewede) 576/577,5; 6. Heinz Sackmann (SV Worpswede) 578/576,5; 7. Sven Müller (SV Worphausen) 573/573,0; 8. Hans-Werner Bremer (SV Worpswede) 573/572,0; 8. Thomas Schramm (SV Axstedt) -/572,0; 10. Manfred Meyer (SV Heidberg-Falkenberg) 567/571,5; 10. Heiko Nestler (Meyenburger SV) 572/571,5 (kh)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+