Brunsbrock Halbfinaleinzug verpasst

Brunsbrock (tok). Aus der Traum von der Bezirksmeisterschaft: Die U19-Fußballer des TSV Brunsbrock haben nach einer katastrophalen zweiten Halbzeit gegen die JSG HWJ70 aus Westerholz am letzten Spieltag der Landesliga mit 2:3 (2:0) verloren. „Wir haben nach einer starken ersten Hälfte die zweite voll vergeigt“, ärgerte sich Trainer Axel Meineke.
09.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tanju Toku

Aus der Traum von der Bezirksmeisterschaft: Die U19-Fußballer des TSV Brunsbrock haben nach einer katastrophalen zweiten Halbzeit gegen die JSG HWJ70 aus Westerholz am letzten Spieltag der Landesliga mit 2:3 (2:0) verloren. „Wir haben nach einer starken ersten Hälfte die zweite voll vergeigt“, ärgerte sich Trainer Axel Meineke. „Das war wohl unsere schlechteste Halbzeit der Saison. Schade, dass wir in den letzten vier Spielen drei Niederlagen hinnehmen mussten, sonst wäre mehr drin gewesen.“ Aufgrund des besseren Torverhältnisses zieht nun die punktgleiche JSG Ochtmissen in Halbfinale der Bezirksmeisterschaft ein.

Brunsbrock war bereits nach acht Minuten durch Simon Meyer in Führung gegangen, weitere Chancen durch Mathis Tietje und Hansi Willenbrock wurden jedoch leichtfertig vergeben. Nach einer Willenbrock-Flanke unterlief Gäste-Verteidiger Lennard Tietjen aber ein Eigentor (26.). In Durchgang zwei agierte die JSG druckvoller, „dazu kam eine teilweise überhebliche Spielweise von uns. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr gewonnen und innerhalb von 14 Minuten lagen wir zurück“, sagte Meineke. Nils-Philipp Rathje (53., 61) und Michel Müller (67.) drehten die Partie.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+