Frauen Buxtehuder Handball-Frauen im Europapokal-Finale

Buxtehude. Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV haben den Einzug in das Finale um den europäischen Challenge Cup geschafft. Das Team von Trainer Dirk Leun gewann das Halbfinal-Rückspiel gegen den mazedonischen Vertreter HC Metalurg mit 31:28 (15:12).
28.04.2010, 22:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Buxtehude. Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV haben den Einzug in das Finale um den europäischen Challenge Cup geschafft. Das Team von Trainer Dirk Leun gewann das Halbfinal-Rückspiel gegen den mazedonischen Vertreter HC Metalurg mit 31:28 (15:12).

Damit stehen die Niedersachsen trotz der 21:22- Hinspielniederlage zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in einem Europapokal-Endspiel. Erfolgreichste Werferin vor 1200 Zuschauern in der Halle Nord war Randy Bülau mit 10 Toren. Der Endspielgegner wird zwischen der polnischen Mannschaft Vistal Laczpol Gdynia und Bundesligist Frisch Auf Göppingen ermittelt.

Buxtehude fand gut in die Partie und musste nur Mitte der ersten Halbzeit bei einem 10:11-Rückstand um den Sieg bangen. Dank einer konzentrierten Leistung und einer starken Schlussphase gingen die Niedersachsen aber noch vor der Pause deutlich mit 15:12 in Führung und brachten den Vorsprung am Ende sicher über die Zeit. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+