Handball EM Deutsches Team mit schlechtestem EM-Platz seit 2000

Innsbruck . Die deutschen Handballer müssen erstmals seit zehn Jahren vorzeitig von einer EM abreisen. Im zweiten Hauptrunden- Spiel erlitt der WM-Fünfte in Innsbruck mit dem 20:25 gegen Spanien die dritte Turnier-Niederlage.
26.01.2010, 20:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Innsbruck. Die deutschen Handballer müssen erstmals seit zehn Jahren vorzeitig von einer EM abreisen. Im zweiten Hauptrunden- Spiel erlitt der WM-Fünfte in Innsbruck mit dem 20:25 gegen Spanien die dritte Turnier-Niederlage und kann nicht mehr das Spiel um Platz fünf am Samstag in Wien erreichen. Damit ist die schlechteste EM- Platzierung seit dem neunten Platz im Jahr 2000 besiegelt. Mit einem Sieg am Donnerstag kann die DHB-Auswahl maximal noch Platz vier in der Hauptrundengruppe I erreichen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+