Männer

DHB und Vermarkter weiten Zusammenarbeit aus

Leipzig. Der Deutsche Handballbund (DHB) und der Sportrechte-Vermarkter Sportfive haben ihre Zusammenarbeit ausgeweitet. Knapp zwei Wochen vor Beginn der Männer-EM in Österreich verlängerten der Verband und die Agentur ihren bis 2012 laufenden Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2015.
07.01.2010, 17:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
DHB und Vermarkter weiten Zusammenarbeit aus

Zusammenarbeit

dpa

Leipzig. Der Deutsche Handballbund (DHB) und der Sportrechte-Vermarkter Sportfive haben ihre Zusammenarbeit ausgeweitet. Knapp zwei Wochen vor Beginn der Männer-EM in Österreich verlängerten der Verband und die Agentur ihren bis 2012 laufenden Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2015.

Das teilte Sportfive mit. Neben den Vermarktungsrechten übernimmt die Agentur zudem künftig die weltweiten Fernseh- und Medienrechte an den deutschen Nationalmannschaften der Männer, Frauen und Junioren.

«Mit der Ausweitung der Zusammenarbeit wollen wir die Vermarktung des deutschen Handballs, mit den Nationalmannschaften an der Spitze, weiter ausbauen», sagte DHB-Präsident Ulrich Strombach. Sportfive hält seit 2008 die Vermarktungsrechte des Verbandes. Darin enthalten sind die Werbeflächen auf den Trikots und den Hosen sowie den Banden am Spielfeldrand und dem Hallenboden.

«Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist in der Weltspitze etabliert und ein absoluter Publikumsmagnet. Wir wollen als Vermarktungspartner zu den wirtschaftlichen Erfolgen des DHB beitragen», sagte Sportfive-Geschäftsführer Philipp Hasenbein. Vor dem ersten von zwei Länderspielen der Männer gegen den Olympia-Zweiten Island soll in Nürnberg ein neuer Trikotsponsor für den WM-Fünften vorgestellt werden.

Nach Informationen des Magazins «Sponsors» soll es sich dabei um das Energie-Unternehmen goldgas SW GmbH handeln. Laut «Sponsors» soll der Vertrag über drei Jahre laufen und bei «einer garantierten Summe per annum von knapp 700 000 Euro» stark leistungsabhängig sein. Zuletzt war die Auswahl von Bundestrainer Heiner Brand ohne Hauptsponsor aufgelaufen und hatte stattdessen für die Deutsche Knochenmarkspende geworben.

Die deutschen Handball-Männer bereiten sich derzeit auf die EM vom 19. bis 31. Januar in Österreich vor. Im Vorfeld des Turniers bestreitet der EM-Vierte in Nürnberg und Regensburg zwei Spiele gegen Island. Die EM-Generalprobe findet am 13. Januar in Mannheim gegen Brasilien statt. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+