Challenge-Cup

Göppinger Handballerinnen schlagen Gdynia 29:24

Göppingen. Die Handball-Frauen von Frisch Auf Göppingen haben das Halbfinal-Hinspiel im europäischen Challenge-Cup gegen KS Gdynia aus Polen mit 29:24 (16:12) gewonnen.
10.04.2010, 22:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Göppingen. Die Handball-Frauen von Frisch Auf Göppingen haben das Halbfinal-Hinspiel im europäischen Challenge-Cup gegen KS Gdynia aus Polen mit 29:24 (16:12) gewonnen.

Damit hat der Tabellensechste der abgelaufenen Bundesliga-Vorrunde gute Chancen, gleich bei seiner ersten Europapokal-Teilnahme das Endspiel zu erreichen. Vor 900 Zuschauern in der EWS-Arena waren Alena Vojtiskova mit acht und Birute Stellbrink mit sechs Treffern die besten Göppinger Werferinnen. Der Bundesligist war über 60 Minute die bessere Mannschaft, lag aber nie mit mehr als sechs Toren in Führung.

Die Polinnen liefen am Samstagabend trotz des Todes ihres Staatspräsidenten Lech Kaczynski auf. Unmittelbar vor der Partie legten beide Mannschaften und die Zuschauer eine Schweigeminute ein. Kaczynski und 95 weitere Passagiere waren am Vormittag bei einem Flugzeugabsturz im russischen Smolensk ums Leben gekommen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+