Bundesliga Handball-Allstar-Game künftig im Februar

Leipzig. Das Allstar-Game der Handball-Bundesliga hat als Saisonabschluss ausgedient. Ab 2011 findet die Begegnung zwischen einer Liga-Auswahl und der deutschen Nationalmannschaft immer im Februar statt.
05.06.2010, 22:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leipzig. Das Allstar-Game der Handball-Bundesliga hat als Saisonabschluss ausgedient. Ab 2011 findet die Begegnung zwischen einer Liga-Auswahl und der deutschen Nationalmannschaft immer im Februar statt.

Der neue Termin für das Ereignis in Berlin ist immer eine Woche nach Ende von Welt- oder Europameisterschaft. «Das nächste Allstar-Game findet am ersten Wochenende nach der WM in Schweden statt. Das wird vergleichbar zum Supercup vor der Saison das Eröffnungsspiel für die Rückrunde», sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer des Ligaverbandes HBL, am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Die WM in Schweden wird vom 13. bis 30. Januar 2011 ausgetragen.

Nur knapp 24 Stunden nach dem letzten Bundesliga-Spieltag trifft am 6. Juni in der Max-Schmeling-Halle eine Club- Auswahl auf die deutsche Nationalmannschaft. «Der Termin ist unglücklich», sagte Bohmann zur Begründung für den neuen Termin, «außerdem geben wir den Clubs mehr Zeit zur Eingewöhnung für die Spieler nach der großen Meisterschaft. Sie müssen dann nicht ein paar Tage später schon wieder um Punkte spielen.»

Das Allstar-Game fand im Jahr 2000 erstmals statt. Dabei trafen nach dem Vorbild der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zunächst Auswahl-Teams von Süd- und Nordclubs aufeinander, ehe seit 2005 die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) Gegner eines Bundesliga-Teams wurde. Nach Münster und Braunschweig ist Berlin der dritte Austragungsort für das Spektakel. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+