Frauen Handball-Frauen ohne Mandy Hering

Riesa. Die deutschen Handball-Frauen müssen in den beiden verbleibenden EM-Qualifikationsspielen auf Mandy Hering verzichten. Die 26-jährige Außenspielerin vom Bundesligisten FHC Frankfurt/Oder fällt nach einer Kniearthroskopie mindestens acht Wochen aus.
02.05.2010, 14:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Riesa. Die deutschen Handball-Frauen müssen in den beiden verbleibenden EM-Qualifikationsspielen auf Mandy Hering verzichten. Die 26-jährige Außenspielerin vom Bundesligisten FHC Frankfurt/Oder fällt nach einer Kniearthroskopie mindestens acht Wochen aus.

«Dabei wurden Knorpel und der Meniskus geglättet», sagte Frankfurts Trainer Dietmar Schmidt am Rande der DHB-Pokalendrunde in Riesa. Zudem wurde bei dem Eingriff ein vernarbter Einriss des Kreuzbandes festgestellt, der jedoch nicht operiert werden soll. «Wir machen jetzt acht Wochen Rehabilitation und dann sehen wir weiter», sagte Schmidt.

Die deutschen Handball-Frauen, die sich bereits vorzeitig für die EM vom 7. bis 19. Dezember in Dänemark und Norwegen qualifiziert haben, bestreiten noch zwei Spiele. Der verlustpunktfreie Tabellenerste der Gruppe 4 muss am 26. Mai in Novo Mesto gegen Slowenien antreten und empfängt zum Abschluss am 30. Mai in Freudenstadt Italien. Die EM-Vorrundengruppen werden am 5. Juni im dänischen Odense ausgelost. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+