Frauen Handballerinnen aus Leverkusen besiegen Sävehof

Leverkusen. Die Handballerinnen des Bundesligisten Bayer Leverkusen haben sich eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Viertelfinale des EHF-Pokals erarbeitet.
06.02.2010, 21:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leverkusen. Die Handballerinnen des Bundesligisten Bayer Leverkusen haben sich eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Viertelfinale des EHF-Pokals erarbeitet.

Im Achtelfinal-Hinspiel besiegte das Team von Trainerin Renate Wolf den schwedischen Meister IK Sävehof Partille mit 28:22 (15:13). Das Rückspiel wird am 13. Februar in Göteborg ausgetragen.

Vor 1500 Zuschauern in Leverkusen dominierten die Gastgeberinnen zunächst das Geschehen und führten nach zehn Minuten mit 7:2. Die Schwedinnen kamen aber heran und hielten die Partie lange ausgeglichen. Erst in der Schlussphase konnte sich Bayer wieder absetzen und erzielte einen Sechs-Tore-Vorsprung. Beste Werferinnen auf Leverkusener Seite waren Laura Steinbach und Katrin Engel, die jeweils sechs Tore markierten. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+