Frauen Leverkusens Handball-Frauen verpassen Finale

Leverkusen. Die Handball-Frauen von Bayer Leverkusen haben den Einzug ins Endspiel des EHF-Pokals verpasst.
25.04.2010, 18:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leverkusen. Die Handball-Frauen von Bayer Leverkusen haben den Einzug ins Endspiel des EHF-Pokals verpasst.

Das Team von Trainerin Renate Wolf gewann zwar das Halbfinal-Rückspiel gegen den spanischen Club Elda Prestigio mit 31:28 (16:14), konnte den Rückstand aus der ersten Partie (23:27) aber nicht aufholen.

Vor 1100 Zuschauern in der Smidt-Arena lagen die Spanierinnen in einer insgesamt ausgeglichenen Partie nach 20 Minuten bereits mit vier Toren (10:6) vorn. Leverkusen kämpfte sich dank einer furiosen Schlussphase zum Ende der ersten Halbzeit zurück, musste allerdings in der letzten Minute den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Beste Werferinnen für Bayer waren Katrin Engel, Elli Garcia und Anne Müller mit je sechs Toren.

Der dänische Club Randers HK stand bereits als erster Final- Teilnehmer statt. Das zweite Halbfinale von Leverkusen war wegen der Sperrung des deutschen Luftraums um eine Woche verlegt worden. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+