Handball «Löwen»-Torhüter Szmal «Welthandballer 2009»

Basel. Zum dritten Mal in Folge wurde ein Bundesliga-Profi zum Welthandballer des Jahres gewählt: Nach den beiden Kielern Nikola Karabatic und Thierry Omeyer sicherte sich nun der polnische Torwart Slawomir Szmal von den Rhein-Neckar Löwen diese Auszeichnung.
26.05.2010, 18:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Basel. Zum dritten Mal in Folge wurde ein Bundesliga-Profi zum Welthandballer des Jahres gewählt: Nach den beiden Kielern Nikola Karabatic und Thierry Omeyer sicherte sich nun der polnische Torwart Slawomir Szmal von den Rhein-Neckar Löwen diese Auszeichnung.

Der 31-Jährige erhielt bei der Internet-Abstimmung auf der Homepage Handball-Weltverbandes IHF 68,7 Prozent der rund 30 000 abgegebenen Stimmen und landete damit deutlich vor Karabatic (20,9 Prozent), der mittlerweile für Montpellier spielt, sowie dem Kroaten Igor Vori (10,4 Prozent) vom HSV Hamburg. Szmal ist der erste Pole in der seit 1988 durchgeführten Wahl, der zum Welthandballer gekürt wurde.

Auch bei den Frauen gab es eine Premiere: Erstmals setzte sich in Alison Pineau eine Französin durch. Die WM-Zweite vom Club Handball Metz erhielt 39,8 Prozent der Stimmen und lag damit knapp vor der norwegischen Olympiasiegerin Katrine Lunde-Haraldsen (33,9 Prozent) und der russischen Weltmeisterin Ljudmila Postnowa (26,3 Prozent).

Szmal ist nach Thierry Omeyer der zweite Bundesliga-Torwart in Folge, dem dieser Titel zuerkannt wurde. Bei der Europameisterschaft im Januar, die Polen als Vierter beendete, wurde der «Löwe» ins Allstar-Team berufen. Seine größten Erfolge waren Platz zwei bei der WM 2007 in Deutschland sowie WM-Dritter im vorigen Jahr in Kroatien.

Vor sieben Jahren war Szmal von Wisla Plock nach Deutschland gewechselt, spielte zunächst für den TuS N-Lübbecke und ist seit 2005 bei den Rhein-Neckar Löwen unter Vertrag. Die Mannheimer verfügen in ihrem Torwart-Duo nun über zwei Welthandballer: Denn Henning Fritz war 2004 der letzte Deutsche, dem diese Ehre zuteilwurde ­ und der zweite Deutsche nach Daniel Stephan (1998). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+