Bundesliga Melsungens Junillon verletzt - Ärger um Stojanovic

Melsungen. Für Handball-Weltmeister Franck Junillon von der MT Melsungen ist die Saison in der Bundesliga vorzeitig beendet.
22.04.2010, 15:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Melsungen. Für Handball-Weltmeister Franck Junillon von der MT Melsungen ist die Saison in der Bundesliga vorzeitig beendet.

Der Franzose verletzte sich bei der 30:35-Niederlage gegen den TBV Lemgo an der rechten Wurfhand und muss operiert werden. Mannschaftsarzt Gerd Rauch stellte einen «verschobenen Bruch des Mittelhandknochens mit Beteiligung des Handgelenks» fest, wie der Verein mitteilte.

Immer noch nicht zurückgekehrt von einem Einsatz mit der serbischen Nationalmannschaft ist Vladica Stojanovic. Sportchef Alexander Fölker hatte bereits angekündigt, dass der Regisseur suspendiert wird. Nun beraten die Vereinsverantwortlichen über weitere Konsequenzen. Der Vertrag mit Stojanovic läuft zum Saisonende aus, eine Trennung zum 30. Juni ist bereits beschlossen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+