EM Österreich verliert - Titelverteidiger gewinnt

Innsbruck. Österreichs Handballer haben bei ihrer Heim-Europameisterschaft eine weitere Überraschung verpasst. Im ersten Spiel der Hauptrunde verlor der Gastgeber gegen Norwegen mit 27:30 (12:15).
25.01.2010, 22:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Innsbruck. Österreichs Handballer haben bei ihrer Heim-Europameisterschaft eine weitere Überraschung verpasst. Im ersten Spiel der Hauptrunde verlor der Gastgeber gegen Norwegen mit 27:30 (12:15).

Vor 6800 Zuschauern warf Roland Schlinger (6) die meisten Tore für die Österreicher, die in der Vorrunde dem Olympia-Zweiten Island ein 37:37 abgetrotzt und Serbien mit 37:31 bezwungen hatten. Überragender Akteur bei den Norwegern war der frühere Gummersbacher Torhüter Steiner Ege, der 45 Prozent aller Würfe parierte. Bjarte Myrhol (6) und Havard Tvedten (6/3) warfen die meisten Tore für die Skandinavier. «Norwegen war cleverer als wir, uns hat die Cleverness gefehlt. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, ihr Torhüter hat auch einen guten Tag erwischt», sagte Österreichs Trainer Dagur Sigurdsson, der in der Bundesliga die Füchse Berlin betreut.

Die Tabellenführung in der Hauptrundengruppe I hatte zuvor Kroatien übernommen. Der WM-Zweite trennte sich vom Olympia-Zweiten Island 26:26 (12:15). Islands Kreisläufer Robert Gunnarsson sorgte mit seinem fünften Treffer 56 Sekunden vor Spielschluss für die Punkteteilung. Beste Werfer waren Olafur Stefansson (Rhein-Neckar Löwen/7) für Island und Ivan Cupic (5/5) für Kroatien.

Derweil erhielt sich Dänemark die Chance auf die Titelverteidigung durch einen 34:26 (18:13)-Sieg gegen Russland. Beste Torschützen waren Lars Christiansen (6/2) und Michael Knudsen (6) von der SG Flensburg-Handewitt für Dänemark sowie Konstantin Igropulo (6/4) für Russland. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+