Männer Sprenger sagt Länderspiel-Teilnahme ab

Leipzig. Die deutschen Handballer können auch im letzten Länderspiel des Jahres nicht in bester Besetzung antreten. Für das Duell mit Polen in Köln muss Bundestrainer Heiner Brand einmal mehr auf Christian Sprenger verzichten.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leipzig. Die deutschen Handballer können auch im letzten Länderspiel des Jahres nicht in bester Besetzung antreten. Für das Duell mit Polen in Köln muss Bundestrainer Heiner Brand einmal mehr auf Christian Sprenger verzichten.

Der Rechtsaußen vom deutschen Meister THW Kiel sagte seine Teilnahme wegen Problemen im Sprunggelenk ab, teilte der Deutsche Handballbund (DHB) mit. Für Sprenger wurde Christian Schöne von Frisch Auf Göppingen nachnominiert, der wie der Kieler Linksaußen Dominik Klein in der Sportschule Hennef erwartet wird. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+