Polen Staatstrauer in Polen: Handballspiel fällt aus

Leipzig. Wegen der einwöchigen Staatstrauer in Polen fällt das Challenge-Cup-Halbfinalrückspiel zwischen KS Gdynia und den Bundesliga-Handballerinnen von Frisch Auf Göppingen aus. Das Duell soll nun am 2. Mai (16.00 Uhr) ausgetragen werden.
14.04.2010, 13:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leipzig. Wegen der einwöchigen Staatstrauer in Polen fällt das Challenge-Cup-Halbfinalrückspiel zwischen KS Gdynia und den Bundesliga-Handballerinnen von Frisch Auf Göppingen aus. Das Duell soll nun am 2. Mai (16.00 Uhr) ausgetragen werden.

Das teilte die Europäische Handball-Föderation (EHF) mit. Zudem sagte die polnische Männer-Nationalmannschaft ihre Teilnahme an einem Turnier in Ungarn ab. Bei einem Flugzeugabsturz im russischen Smolensk war der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski und weitere 95 Menschen ums Leben gekommen. Nach dem Unglück wurde in Polen Staatstrauer angeordnet. In dieser Zeit finden keine Sportveranstaltungen in Polen statt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+