Männer Strobel eingetroffen - Lichtlein von EM abgereist

Innsbruck. Torhüter Carsten Lichtlein ist vor Beginn der Hauptrunde von der Handball-Europameisterschaft wegen der Nachnominierung seines Lemgoer Club-Kollegen Martin Strobel abgereist.
24.01.2010, 11:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Innsbruck. Torhüter Carsten Lichtlein ist vor Beginn der Hauptrunde von der Handball-Europameisterschaft wegen der Nachnominierung seines Lemgoer Club-Kollegen Martin Strobel abgereist.

Der Schlussmann kann in den kommenden Spielen nicht mehr eingesetzt werden, teilte der Deutsche Handballbund (DHB) in Innsbruck mit.

«Für ihn tut es mir leid. Ich wollte ihn eigentlich nachnominieren», hatte Bundestrainer Heiner Brand bereits am Vortag gesagt. Lichtlein sei in der Vorbereitung ebenso gut gewesen wie die beiden anderen Schlussleute Johannes Bitter (Hamburg) und Silvio Heinevetter (Berlin). «Deswegen wollte ich ihm eine Chance geben. Nun kann ich das wieder nicht tun», sagte Brand.

Gut 17 Stunden vor dem Auftaktspiel der Hauptrunde gegen Olympiasieger Frankreich war Martin Strobel im Mannschafts-Quartier Hotel Grauer Bär eingetroffen. Mit Strobels Nachmeldung hatte Brand auf eine Blessur von Spielmacher Michael Kraus reagiert. «Ich gehe davon aus, dass er spielen kann. Aber wir mussten uns absichern. Das Risiko war zu groß», sagte der Bundestrainer. Kraus hatte sich beim 30:29-Vorrundenerfolg gegen Schweden eine Verhärtung im rechten Oberschenkel zugezogen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+