Landesliga: B-Junioren trennen sich torlos von Lohne/Wietmarschen Hasbergen mit Nullnummer

Delmenhorst (crb). Die B-Jugend-Fußballer des TuS Hasbergen haben sich durch ein 0:0 gegen die JSG Lohne/Wietmarschen wieder auf den dritten Tabellenplatz der Fußball-Landesliga vorgeschoben. Allerdings taten sich die Delmenhorster gegen den Siebten am Dienstagabend schwer, nachdem sie das Hinspiel noch mit 2:0 gewonnen hatten.
22.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hasbergen mit Nullnummer
Von Christoph Bähr

Die B-Jugend-Fußballer des TuS Hasbergen haben sich durch ein 0:0 gegen die JSG Lohne/Wietmarschen wieder auf den dritten Tabellenplatz der Fußball-Landesliga vorgeschoben. Allerdings taten sich die Delmenhorster gegen den Siebten am Dienstagabend schwer, nachdem sie das Hinspiel noch mit 2:0 gewonnen hatten.

Auf dem Platz an der Stedinger Straße erarbeiteten sich die Gastgeber zwar einige Chancen, nutzten davon jedoch keine. Für die Hasberger war das Duell mit Lohne/Wietmarschen das zweite Spiel nach dem überraschenden Rücktritt von Trainer Alexander Heidt. Am Wochenende hatten sie beim SV Bad Bentheim mit 2:1 gewonnen. Auch am Dienstagabend wirkte das Team keinesfalls verunsichert durch die Unruhe im Umfeld, sondern ließ lediglich die nötige Konsequenz im Abschluss vermissen.

Nach dem Spiel bei der JSG Wallenhorst am Sonntag steht für die Hasberger nun am Donnerstag, 29. Juni, der Saisonhöhepunkt an: das Bezirkspokal-Finale beim Landesliga-Ersten Olympia Laxten. Auch dann ist Coach Tim Müller wieder auf sich allein gestellt. Heidt fühlte sich vom Verein schlecht informiert und nicht wertgeschätzt, weshalb er ging (wir berichteten). Er war davon ausgegangen, dass er und Müller künftig die A-Junioren der neuen Spielgemeinschaft zwischen Hasbergen, dem TV Jahn und dem Delmenhorster TB trainieren. Diesen Posten erhält aber wohl Sven Janßen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+