Hasbergen trifft das Tor nicht mehr

Tungeln (fco). Es war wie so oft in dieser Saison: Der TuS Hasbergen zeigte eine gute Leistung, doch gewinnen konnte der Tabellenletzte dennoch nicht. Durch eine 0:1 (0:1)-Niederlage beim SV Tungeln hat es die Mannschaft von TuS-Trainer David Rodewyk verpasst, den Abstand zum rettenden Ufer zu verkürzen. 'Die erste Halbzeit haben wir total verpennt. Dafür haben wir nach der Pasue umso stärker gespielt. Aber wir schaffen es zurzeit nicht, größte Chancen zu nutzen', sagte Rodewyk. Seine Mannschaft hatte Glück, dass sie zur Pause nur mit einem Tor hinten lag. Denn nachdem Max Wiener schon das 1:0 erzielt hatte (20.), hatte er die große Möglichkeit zu erhöhen. Er war aber nicht in der Lage, den Ball aus drei Metern ins leere Tor zu schießen. 'Wie das passieren kann, kann ich mir nicht erklären', sagte Tungelns Spielertrainer Jan Majewski. In Durchgang zwei drehte sich das Spiel komplett. Hasbergen war das klar bessere Team. Der verdiente Ausgleich wollte aber nicht
03.05.2010, 02:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hasbergen trifft das Tor nicht mehr
Von Florian Cordes

Tungeln (fco). Es war wie so oft in dieser Saison: Der TuS Hasbergen zeigte eine gute Leistung, doch gewinnen konnte der Tabellenletzte dennoch nicht. Durch eine 0:1 (0:1)-Niederlage beim SV Tungeln hat es die Mannschaft von TuS-Trainer David Rodewyk verpasst, den Abstand zum rettenden Ufer zu verkürzen. 'Die erste Halbzeit haben wir total verpennt. Dafür haben wir nach der Pasue umso stärker gespielt. Aber wir schaffen es zurzeit nicht, größte Chancen zu nutzen', sagte Rodewyk. Seine Mannschaft hatte Glück, dass sie zur Pause nur mit einem Tor hinten lag. Denn nachdem Max Wiener schon das 1:0 erzielt hatte (20.), hatte er die große Möglichkeit zu erhöhen. Er war aber nicht in der Lage, den Ball aus drei Metern ins leere Tor zu schießen. 'Wie das passieren kann, kann ich mir nicht erklären', sagte Tungelns Spielertrainer Jan Majewski. In Durchgang zwei drehte sich das Spiel komplett. Hasbergen war das klar bessere Team. Der verdiente Ausgleich wollte aber nicht

mehr fallen. 'Wir können sehr glücklich über diese Punkte sein', meinte Majewski.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+