Protest in allen Punkten abgewiesen Heidkrug scheitert vor Sportgericht

Delmenhorst. Der TuS Heidkrug ist mit seinem Protest gegen den geplatzten Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga auf ganzer Linie gescheitert. Das Bezirkssportgericht Weser-Ems lehnte am Wochenende alle drei Einsprüche des Vereins ab. Die Heidkruger hatten die Ausschreibung der Bezirksliga-Relegation, die Umwertung des Aufstiegsspiels gegen den SV Ofenerdiek, in dem sie vier statt der erlaubten drei Akteure einwechselten, und die Abschlusstabelle der Relegation in Frage gestellt (wir berichteten). Alle Punkte wies das Sportgericht ab, somit spielt der TuS Heidkrug in der kommenden Saison weiterhin in der Kreisliga.
08.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Heidkrug scheitert vor Sportgericht
Von Christoph Bähr

Delmenhorst. Der TuS Heidkrug ist mit seinem Protest gegen den geplatzten Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga auf ganzer Linie gescheitert. Das Bezirkssportgericht Weser-Ems lehnte am Wochenende alle drei Einsprüche des Vereins ab. Die Heidkruger hatten die Ausschreibung der Bezirksliga-Relegation, die Umwertung des Aufstiegsspiels gegen den SV Ofenerdiek, in dem sie vier statt der erlaubten drei Akteure einwechselten, und die Abschlusstabelle der Relegation in Frage gestellt (wir berichteten). Alle Punkte wies das Sportgericht ab, somit spielt der TuS Heidkrug in der kommenden Saison weiterhin in der Kreisliga.

Einspruch gegen das Urteil werde der Verein nicht einlegen, sagte die Vorsitzende Marion Grotheer gestern. "Wir haben alles versucht, aber jetzt spielen wir eben in der Kreisliga", kündigte die Klubchefin an. In der Urteilsbegründung heißt es, dass dem Bezirksspielausschuss bei der Ausschreibung kein Verstoß gegen Satzungs- und Ordnungsbestimmungen unterlaufen sei. Auch die ergänzende Ausschreibung sei frist- und formgerecht übermittelt worden. Was die Umwertung der Partie gegen Ofenerdiek in eine Heidkruger Niederlage und die Relegationstabelle angeht, waren die Entscheidungen des Bezirksspielausschusses laut Sportgericht "unter Berücksichtigung des Ermessensspielraumes ordnungskonform und zeitgerecht". Statt der Heidkruger, die sportlich aufgestiegen waren, spielt nun der STV Voslapp in der Bezirksliga. Ofenerdiek hatte verzichtet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+