8. Weyher Duathlon Heimsieg für Philipp Fahrenholz

Als Philipp Fahrenholz am Sonntag beim 8. Weyher Duathlon sein Rad eincheckte, schien er noch nicht wirklich siegessicher. Doch am Ende waren die Zweifel unbegründet: Er siegte über die Kurzdistanz.
08.05.2018, 11:49
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Christiane Golenia

Weyhe. Als Philipp Fahrenholz am Sonntag beim 8. Weyher Duathlon sein Rad eincheckte, schien er noch nicht wirklich siegessicher. „Es kann unterwegs viel passieren. Schließlich hab ich hier auch schon mal heulend mit Platten am Feldrand gesessen.“ Davon blieb er diesmal verschont. Ohne Probleme konnte der für Hannover 96 startende Weyher seine Stärke auf dem Rad ausspielen. Der mit Abstand schnellste Radsplit brachte ihm in 1:54:01 Stunden den überlegenen Sieg auf der Kurzdistanz ein.

Nach Sturm, Hagel und Schneeschauern in den Vorjahren wurden die Teilnehmer beim 8. Weyher Duathlon von bestem Sommerwetter verwöhnt. Entsprechend hoch war die Anzahl der Nachmelder, insbesondere beim Volksduathlon und im Staffelwettwerb. Bereits beim ersten Laufsplit wurde die Getränkestelle auf der Sportanlage von den Athleten stark frequentiert. Der ansonsten lästige Wind auf der Radstrecke war da fast schon als Erfrischung willkommen, bevor es abschließend noch einmal auf die Laufrunde ging.

Auf der Kurzdistanz fiel die zunächst fünfköpfige Führungsgruppe bereits nach den ersten drei Kilometern auseinander. Nach zehn Kilometern wechselte der Braunschweiger Niklas Heise mit 40 Sekunden Vorsprung auf Fahrenholz aufs Rad. Auf den folgenden 42 Kilometern nahm Fahrenholz dem Konkurrenten dann über fünf Minuten ab, sodass der Weyher auf den finalen fünf Kilometern entspannt dem Gesamtsieg und einen weiteren niedersächsischen Landesmeistertitel entgegenlaufen konnte. Als Gesamtdritter gewann Oliver Reinicke (Uni Triathlöwen Bremen) die Bremer Meisterschaft.

Hansa-Athleten weit vorne

Gleich fünfmal standen die Tri-Wölfe vom LC Hansa Stuhr bei der Siegerehrung der Landesmeister auf dem Treppchen. Oliver Sebrantke wurde erneut Niedersachsenmeister in der Altersklasse M 40. Uli Mix gewann die M 60-Wertung. Gerhard Neye wurde Vizemeister der M 75 und Peter Sokoll und Klaus van Marwick Dritter der M 55 beziehungsweise M 60. Bei der erstmals in Weyhe ausgetragenen deutschen Meisterschaft der Ärzte und Apotheker sicherte sich Daniel Lang vom Tri Team Schwarme den Titel in der M 40.

Auf der Sprintdistanz verwies Max Schröder (Tri Team Hamburg) mit neuem Streckenrekord von 55:43 Minuten Vorjahressieger Sven Kiene (Hannover 96) auf Rang zwei. Gesamtsiegerin und damit niedersächsische Landesmeister wurde Elisabeth Erwig (TSG 07 Burg Gretesch) vor Vorjahressiegerin Tabea Fricke (Hannover 96).

Auch die letzten der 380 Starter wurden auf der Sportanlage der KGS Kirchweyhe stimmungsvoll mit der La-Ola-Welle begrüßt. Als einer der ältesten Teilnehmer genoss dies auch Gerhard Neye. „Nur die Ersten und Letzten bekommen bei ihrem Zieleinlauf soviel Aufmerksamkeit“, schmunzelte der Stuhrer. Derweil konnte sich TVN-Vertreter Wolfgang Mangelsen einmal mehr ein Bild von der aufwändigen und routinierten Organisation durch die Triathleten des SC Weyhe machen, die weiter auf eine Wiederaufnahme ihres Duathlons in den TVN-Ligabetrieb hoffen.

Weitere Informationen

8. Weyher Duathlon

Kurzduathlon (10 km Lauf – 42 km Rad – 5 km Lauf)

Männer: 1. Philipp Fahrenholz (Hannover 96) 1:54:01 Stunden, 2. Niklas Heise (Triathlon Team Braunschweig) 1:57:32, 3. Oliver Reinicke) (Uni Triathlöwen Bremen) 1:58:29, 4. Benedikt Hintze (TuS BW Lohne) 1:59:03, 5. Matthias Heinken (TV Norden) 2:00:11, 6. Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 2:00:29, 33. Daniel Lang (Tri Team Schwarme) 2:12:49, 41. Björn Grommisch (Tri Team Schwarme) 2:16:24, 58. Peter Sokoll (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 2:21:05, 61. Uli Mix (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 2:21:40, 80. Klaus van Marwick (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 2:30:20, 87. Martin Koska (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 2:34:21, 107. Gerhard Neye (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 3:04:06

Frauen: 1. Henrike Güber 2:10:07, 2. Rebecca Neundörfer (Hannover 96) 2:15:35, 3. Sina Günther Tri Team Hamburg) 2:20:19, 4. Janine Kaiser (Triathlöwen Bremen) 2:23:42, 5. Gesa Lehne (Triathlöwen Bremen) 2:25:18, 6. Ina Wildhagen (TSV Barsinghausen) 2:28:53, 11. Sabrina Evers (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 2:33:04

Sprintduathlon (5 km – 21 km – 2,5 km)

Männer: 1. Max Schröter (Tri Team Hamburg) 0:55:43, 2. Sven Kiene (Hannover 96) 0:57:32, 3. Niels Sackmann (Tri Team Hamburg) 0:57:42, 4. Silas Bergmann (ESV Eintracht Hildesheim) 0:59:24, 5. Lukas Krause (Kaifu Tri Team) 1:00:58, 6. Finn Hannawald (1. TCO „Die Bären“) 1:01:42, 11. Benedict Wolpmann (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 1:04:55, 28. Volker Diehl (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 1:17:15, 29. Anton Bartling (TSV Schwarme) 1:20:41

Frauen: 1. Elisabath Erwig (TSG 07 Burg Gretesch) 1:04:19, 2. Tabea Fricke (Hannover 96) 1:05:31, 3. Anke Schmitz-Elvenich (OSC Bremerhaven) 1:07:10, 4. Lina Schuchmann (Triathlöwen Bremen) 1:07:27, 5. Lena Eileen Schlag (Triteam Lüneburg) 1:07:39, 6. Andrea Manssen (Triathlon-Treff Sassenburg) 1:07:48

Volksduathlon (5 km – 21 km – 2,5 km)

Männer: 1. Andres Gier (Radclub Bremen) 1:05:40, 2. Thomas Wegener (Uni Triathlöwen Bremen) 1:06:07, 3. Thorben Kunkel 1:07:21, 9. Vasco Sehn (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 1:11:08, 11. Harri Falke (SC Weyhe) 1:11:28, 15. Johann Masemann (TV Bruchhausen-Vilsen) 1:13:49, 35. Carsten Scherf (TSV Weyhe-Lahausen) 1:19:11, 42. Harald Müller (TuS Sudweyhe)1:20:58

Frauen: 1. Sabine Meier (SG Bredenbeck) 1:13:51, 2. Kathrin Bellinghausen (OSC Bremerhaven) 1:14:18, 3. Sabrina Klein 1:14:48,...6. Ulrike Münster (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 1:20:40, 16. Verena Scherf (TSV Weyhe-Lahausen) 1:28:57

Junioren (3 km – 22 km – 1,5 km): 1. Lukas Kruse (Neubruchhausen) 1:09:55

Schüler A (2 km – 11 km – 1 km): 7. Alexander Melikov 0:42:20CGO

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+