Heinze-Team rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab Hudes B-Jugend-Handballerinnen mit 22:24 in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven·Bramsche. Am vorletzten Spieltag haben die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg und der HSG Delmenhorst jeweils Niederlagen in der Landesliga kassiert. Hude verlor bei der JSG Wilhelmshaven mit 22:24 (10:10) und ist nun Tabellenletzter, Delmenhorst unterlag beim TuS Bramsche mit 18:22 (7:14) und belegt Rang sechs.
06.03.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Wilhelmshaven·Bramsche. Am vorletzten Spieltag haben die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Hude/Falkenburg und der HSG Delmenhorst jeweils Niederlagen in der Landesliga kassiert. Hude verlor bei der JSG Wilhelmshaven mit 22:24 (10:10) und ist nun Tabellenletzter, Delmenhorst unterlag beim TuS Bramsche mit 18:22 (7:14) und belegt Rang sechs.

JSG Wilhelmshaven - HSG Hude/Falkenburg 24:22 (10:10). Die Gäste starteten gut in die Partie und glichen die Wilhelmshavener Führungen stets postwendend aus. Auch die Verletzung von Rabia Sarikaya, die in der 13. Minute ausgewechselt werden musste, brachte Hude nicht aus dem Rhythmus. Beim Stand von 10:10 gingen beide Teams in die Kabine.

Nach dem Wechsel fanden die Gäste um Trainer Detlef Heinze schneller wieder ins Spiel und gingen erstmals in Führung. Wilhelmshaven gab in der Folge Gas und drehte die Partie wieder auf 22:16. Die Heinze-Sieben ließ sich jedoch nicht abschütteln und kam beim 22:23 noch einmal zum Anschluss, kurz darauf machten die Gastgeberinnen mit dem Treffer zum 24:22 aber alles klar.

TuS Bramsche - HSG Delmenhorst 22:18 (14:7). Bramsche wirkte von Beginn an wacher als Delmenhorst. Die Defensive der Gäste offenbarte immer wieder große Lücken – mit Folgen: In der 15. Minute führte das Heimteam mit 10:4. Auch im Angriff der Delmenhorsterinnen haperte es gewaltig, oft scheiterten sie aus guten Positionen.

Nach der Pause erwischten die Gäste einen deutlich besseren Start: Drei Treffer in Folge brachten die Sieben von Trainerin Beate Hildener auf 10:14 heran. In Angriff und Abwehr zeigte sich die Mannschaft nun deutlich verbessert. Die Delmenhorster Aufholjagd endete aber schließlich mit Bramsches Tor zum 21:18 wenige Augenblicke vor Schluss, danach legten die Gastgeberinnen noch einen Treffer nach.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+