Leichtathletik Hingst und Schembera erfüllen Norm für Hallen-WM

Valencia. Carolin Hingst und Robin Schembera haben die Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Hallen-Weltmeisterschaften Mitte März in Doha/Katar erfüllt. Die Mainzerin Hingst gewann beim Hallen-Meeting in Valencia den Stabhochsprung-Wettbewerb mit 4,51 Metern.
14.02.2010, 17:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Valencia. Carolin Hingst und Robin Schembera haben die Norm des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Hallen-Weltmeisterschaften Mitte März in Doha/Katar erfüllt. Die Mainzerin Hingst gewann beim Hallen-Meeting in Valencia den Stabhochsprung-Wettbewerb mit 4,51 Metern.

Die 29-Jährige überquerte diese Höhe im ersten Versuch und schaffte damit einen Zentimeter mehr als in der Norm gefordert. Auch dem deutschen 800-Meter-Meister Robin Schembera gelang mit einem persönlichen Hallen-Rekord von 1:46,66 Minuten die WM-Qualifikation. Der Leverkusener möchte im März aber lieber das Training für die Freiluft-EM in Barcelona intensivieren als in Doha zu starten.

Der Spanier Sergio Sanchez stellte in Valencia über 3000 Meter einen europäischen Hallen-Rekord auf. Anschließend ließ er sich ausgerechnet im Trikot des FC Barcelona für seine 7:32,41 Minuten feiern. «Ich wusste, dass ich den Rekord in den Beinen habe», sagte der 27-Jährige. Aus internationaler Sicht stellte Sanchez sogar die Siege der Amerikaner Terrence Trammell und Christian Cantwell in Leipzig in den Schatten. Trammell lief über 60 Meter Hürden eine neue Weltjahresbestzeit (7,43). Cantwell gewann das Kugelstoßen mit 21,61 Metern unter anderem vor dem WM-Dritten Ralf Bartels (20,66). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+