Achim/Baden II mit 19 Spielern in die Vorbereitung gestartet / Saisonauftakt bei Komet Arsten Hoppe und Janssens sollen die Abwehr stabilisieren

Achim (prü). Die vergangene Verbandsliga-Saison ist für die Handballer der SG Achim/Baden II nahezu optimal verlaufen. Als Aufsteiger landete das Team um Trainer Florian Schacht auf Platz drei. Eine tolle Bilanz, die für die kommende Serie aber auch schnell zu einer Belastung werden kann. "Die Erwartungshaltung ist natürlich hoch", weiß Florian Schacht. Der 33-jährige Polizeibeamte aus Oyten ist am 12. Juli mit gleich 19 Spielern in die Vorbereitung gestartet. Sieben Abgängen stehen acht Zugänge gegenüber. Neu bei der SG sind allerdings davon lediglich der für die rechte Außenbahn geholte Linkshänder Hauke Herbst vom TV Oyten und Keeper Martin Dybol, der zuletzt beim Kreisligisten TSV Morsum II im Tor stand. Mit Kevin Podien, Christopher Hartwig, Kevin Albers und Hein Köhler rücken zudem vier Youngster aus der A-Jugend nach, Jannis Jacobsen hat sogar in der Vierten des Drittliga-Klubs gespielt.
06.08.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von prü

Achim (prü). Die vergangene Verbandsliga-Saison ist für die Handballer der SG Achim/Baden II nahezu optimal verlaufen. Als Aufsteiger landete das Team um Trainer Florian Schacht auf Platz drei. Eine tolle Bilanz, die für die kommende Serie aber auch schnell zu einer Belastung werden kann. "Die Erwartungshaltung ist natürlich hoch", weiß Florian Schacht. Der 33-jährige Polizeibeamte aus Oyten ist am 12. Juli mit gleich 19 Spielern in die Vorbereitung gestartet. Sieben Abgängen stehen acht Zugänge gegenüber. Neu bei der SG sind allerdings davon lediglich der für die rechte Außenbahn geholte Linkshänder Hauke Herbst vom TV Oyten und Keeper Martin Dybol, der zuletzt beim Kreisligisten TSV Morsum II im Tor stand. Mit Kevin Podien, Christopher Hartwig, Kevin Albers und Hein Köhler rücken zudem vier Youngster aus der A-Jugend nach, Jannis Jacobsen hat sogar in der Vierten des Drittliga-Klubs gespielt.

Nicht mehr zur Verfügung steht für die zweite Saison in der Verbandsliga das torgefährliche Linkshänder-Duo Jannis Elfers und Jan Wiezorrek. Während Elfers sich recht früh zur Rückkehr zu seinem Heimatverein TSV Morsum entschieden hatte, geht Wiezorrek für ein Jahr ins Ausland. Ebenfalls nicht mehr zum Kader gehören Timo Brüning, Olaf Klenke, Julian Wieske und Moritz Selmikat, die allesamt kürzer treten wollen oder komplett eine Pause einlegen.

"Im Rückraum sind wir schon stark besetzt", stellt Schacht zufrieden fest, dabei aber auch auf die Baustellen auf Rechtsaußen und in der Defensive verweisend. " Ich hoffe, dass Daniel Hoppe und Benjamin Janssens unsere Abwehr stabilisieren können, sie bringen jedenfalls die nötige Grundaggressivität mit", so Schacht.

Benjamin Janssens, der in der zweiten Mannschaft mehr Spielpraxis sammeln möchte, gehört ebenso wie Torwart Mirco Thalmann und Hein Köhler auch zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft. "Ob mir dann letztlich auch alle Spieler zur Verfügung stehen, gilt es ohnehin abzuwarten", verweist Achims Reserve-Coach auf die bislang noch nicht so verheißungsvoll verlaufene personelle Entwicklung im Drittliga-Kader. Aber diese Abhängigkeit nimmt Schacht gelassen hin. "Das ist nun mal das Los des Trainers einer zweiten Mannschaft."

Favorit auf die Meisterschaft ist für den Trainer der SG der Vorjahrsvierte FTSV Jahn Brinkum. "Die Liga hat zudem an Qualität gewonnen", versichert Schacht, der neben Oberliga-Absteiger SG Neuenhaus/Uelsen auch den Aufsteigern aus Elsfleth und Friederichsfehn eine gute Platzierung zutraut.

Der Saisonauftakt hat es für die SG Achim/Baden II in sich. Zunächst geht es zum ambitionierten TuS Komet Arsten, der jüngst Rückraumspieler Tim Kieselhorst vom Drittliga-Absteiger Hatten-Sandkrug als Zugang präsentiert hat, es folgen die Partien gegen die von Schacht hoch gehandelten Aufsteiger aus der Wesermarsch und Bad Zwischenahn.

"Wir wollen uns in der Liga etablieren und die jungen Spieler weiter nach vorne bringen", formuliert Achims Coach, dessen Spielerpass für den personellen Notfall bei der SG bleibt, seine Erwartung an die Saison.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+