HSG Delmenhorst zieht Reserve-Team zurück

Delmenhorst (mei). Die HSG Delmenhorst hat dazu sich entschieden, ihre zweite Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb der Handball-Weser-Ems-Liga der Männer zurückzuziehen. Aufgrund der dünnen Personaldecke in der ersten Mannschaft sei es notwendig, Spieler aus dem Weser-Ems-Liga-Team für den Kader der Landesliga-Vertretung abzustellen. Dadurch wird es für die Zweite immer schwieriger, eine spielfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Die Möglichkeit, das Team mit A-Jugendlichen aufzufüllen, wurde verworfen, da es den jungen Spielern nicht zuzumuten sei, jedes Wochenende gleich zwei Spiele bestreiten zu müssen. Die HSG Delmenhorst II steht somit als erster Absteiger fest und wird in der kommenden Saison einen Neuanfang in der Regionsliga starten müssen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Oliver MEIBOHM

Delmenhorst (mei). Die HSG Delmenhorst hat dazu sich entschieden, ihre zweite Mannschaft mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb der Handball-Weser-Ems-Liga der Männer zurückzuziehen. Aufgrund der dünnen Personaldecke in der ersten Mannschaft sei es notwendig, Spieler aus dem Weser-Ems-Liga-Team für den Kader der Landesliga-Vertretung abzustellen. Dadurch wird es für die Zweite immer schwieriger, eine spielfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Die Möglichkeit, das Team mit A-Jugendlichen aufzufüllen, wurde verworfen, da es den jungen Spielern nicht zuzumuten sei, jedes Wochenende gleich zwei Spiele bestreiten zu müssen. Die HSG Delmenhorst II steht somit als erster Absteiger fest und wird in der kommenden Saison einen Neuanfang in der Regionsliga starten müssen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+