Athlet des LC Hansa Stuhr feiert beim 115. Ellernbruch-Waldlauf einen Doppeltriumph Immer wieder Sebrantke

Den Doppelstart hatte er angekündigt – und schließlich wurde daraus auch ein Doppelsieg. Beim 115. Ellernbruch-Waldlauf entschied Oliver Sebrantke vom LC Hansa Stuhr sowohl das Rennen über die Mittel- als auch anschließend über die Langstrecke für sich. Bei den Frauen erzielten die erst 13-jährige Barrierin Kim-Michelle Schwenke sowie Janina Heyn (LG Buntentor Roadrunners) die schnellsten Zeiten.
16.01.2013, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christiane Golenia

Den Doppelstart hatte er angekündigt – und schließlich wurde daraus auch ein Doppelsieg. Beim 115. Ellernbruch-Waldlauf entschied Oliver Sebrantke vom LC Hansa Stuhr sowohl das Rennen über die Mittel- als auch anschließend über die Langstrecke für sich. Bei den Frauen erzielten die erst 13-jährige Barrierin Kim-Michelle Schwenke sowie Janina Heyn (LG Buntentor Roadrunners) die schnellsten Zeiten.

Kirchweyhe. Rund 120 Läufer gingen beim 115. Ellernbruch-Waldlauf an den Start, deutlich weniger als im November. "Völlig normal für den Januar", zeigte sich Organisator Hans-Heinrich Reineke in Anbetracht ähnlicher Starterzahlen während der Vorjahre dennoch zufrieden.

An der Spitze fehlten aktuell die Brüder Marian und Marcel Skalecki (LG Buntentor Roadrunners) sowie der Otterndorfer Sean Hahnefeldt, so dass der Weg frei war für Oliver Sebrantke. Auf der Mittelstrecke über 4000 Meter nahm der Stuhrer schon vor Eingang der Zielgeraden das Tempo raus, um auf den letzten Metern, begleitet von seiner Mutter, in glatten 15 Minuten ins Ziel zu traben.

Deutlich mehr wurde Oliver Sebrantke über 8200 Meter gefordert. Auf der ersten von vier Runden führten der Hansa-Akteur, der Weyher Arne Reuter sowie Sebrantkes Vereinskamerad Philipp Fahrenholz das Feld als Dreiergruppe an. Dann setzte sich der spätere Sieger ab, Reuter konnte schließlich auch nicht mehr mit dem 16 Jahre jüngeren Fahrenholz mithalten. In 28:08 Minuten für Oliver Sebrantke, 28:21 Minuten für Philipp Fahrenholz und 28:31 Minuten für Arne Reuter waren die Plätze klar verteilt. Hinter Gerrit Lubitz machte Tobias Kortas schließlich den Stuhrer Mannschaftssieg komplett. Dennoch ärgerte sich Kortas mächtig, da ihn ein unbeabsichtigter Abstecher von der Rennstrecke viel Zeit gekostet hatte.

Enttäuschendes Starterfeld

Bei den Frauen feierte Janina Heyn (LG Buntentor) in 33:59 Minuten einen ungefährdeten Sieg vor der Findorfferin Anja Schönhardt, während Astrid Herzer (Tri Team Schwarme) ihre Serie an dritten Plätzen verlängerte. Das Feld der Starterinnen auf der Mittelstrecke war derweil enttäuschend klein. Manuela Jaschinski (TSV Barrien) genügten 20:10 Minuten zum Sieg in der Frauenklasse.

Deutlich schneller war allerdings die erst 13-jährige Kim-Michelle Schwenke. Die für das Bremer Leichtathletik-Team startende Nachwuchsläuferin gewann die Jugendwertung in 19:24 Minuten.

Immer wieder Sebrantke

Athlet des LC Hansa Stuhr feiert beim 115. Ellernbruch-Waldlauf einen Doppeltriumph

Männer

8200 Meter: 1. Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) 28:08 min, 2. Philipp Fahrenholz (Stuhr) 28:21, 3. Arne Reuter (SC Weyhe) 28:31, 4. Gerrit Lubitz (LG Buntentor Roadrunners) 30:33, 5. Tobias Kortas (Stuhr) 30:57, 6. Fred Magalowski (LGK Verden) 32:01, ... 8. Stefan Schumacher (TuS Sudweyhe) 32:17, ... 11. Martin Bramkamp (Weyhe) 33:01, ... 14. Mike Reimers (TSV Bassum) 33:30, 15. Ingo Schurbert (LT Twistringen) 33:37, ... 19. Dirk Heitzwebel (Weyher LT) 34:00, ... 21. Andreas Probst (Weyhe) 34:47, ... 26. Erhard Mahn (Weyhe) 36:46, 27. Karsten Galipp (Sudweyhe) 37:04. ... 29. Thorsten Glatthor (Martfeld) 37:37.

4000 Meter: 1. Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) 15:00, 2. Gerrit Lubitz (LG Buntentor) 15:16, 3. Thomas Langhorst (LG Buntentor) 15:43, 4. Markus Trense (LGK Verden) 16:12, 5. Philipp Rahier (Stuhr) 16:25, 6. Christian Rettke (Stuhr) 16:37, 7. Harri Falke (Weyhe) 16:47, 8. Ralf Bothe (Stuhr) 17:28, ... 10. Heinrich Niebuhr (Weyhe) 17:39, ... 14. Dieter Jaschinski (Weyher LT) 18:58, 15. Dirk Dahme (Weyhe) 19:09, ... 18. Hans Endl (Weyhe) 20:13, 19. Wolfgang Müller (TuS Syke) 20:16.

Frauen

8200 Meter: 1. Janina Heyn (LG Buntentor) 33:59, 2. Anja Schönhardt (SG Findorff) 34:39, 3. Astrid Herzer (Tri Team Schwarme) 36:53, 4. Petra Polley (LGK Verden) 39:46, 5. Elsa Jischa Wolf (LG Buntentor) 42:21, 6. Anke Kamp (SG Findorff) 42:33, ... 8. Ilsemarie Hische (Laufakademie Bremen) 45:31, 9. Dagmar Grabedunkel (Weyhe) 45:15, 10. Anita Schulte (Laufakademie Bremen) 45:31.

4000 Meter: 1. Manuela Jaschinski (TSV Barrien) 20:10, 2. Heidi Jegust (Delmenhorst) 21:56, 3. Helga Fuchs (BSG Sparkasse Bremen) 26:09.

Männliche Jugend – 4000 Meter: 1. Nils Jeske (Weyhe) 17:39.

Weibliche Jugend – 4000 Meter: 1. Kim-Michelle Schwenke (Bremer LT) 19:24.

Männliche Jugend U16 – 3000 Meter – M15: 1. Marc-Kevin Krensellack (FTSV Jahn Brinkum) 11:58, 2. Malte Dörgeloh (Stuhr) 13:22. M14: 1. David Zipf (Brinkum) 15:17.

Weibliche Jugend U18 – 3000 Meter: 1. Carolin Bothe (Stuhr) 9:37, 2. Julia Schröder (Stuhr) 9:54.

Männliche Jugend U14 – 2000 Meter – M13: 1. Carlos Mähr (Brinkum) 10:05, 2. Hendrik Blaß (Brinkum) 10:45. M12: 1. Leon Stegmann (LG Delmenhorst/Diepholz) 9:30.

Weibliche Jugend U14 – 1250 Meter – W12: 1. Eske Worthmann (Stuhr) 5:29, 2. Saskia Krensellack (Brinkum) 5:38.

Männliche Kinder U12 – 1250 Meter – M11: 1. Leon Frauenheim (Brinkum) 5:41.

Weibliche Kinder U12/U10 – 1000 Meter – W11: 1. Denise Jaschinski (Brinkum) 4:45, 2. Paula Huhnd (Tri-Team Schwarme) 6:00. W10: 2. Alina Westermann (Tri-Team Schwarme) 6:37. W8: 1. Lena Cordes (Martfeld) 5:25.(cgo)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+