TSV MORSUM In der Außenseiterrolle

Oberliga Nordsee Frauen: Nach der jüngsten Klatsche beim Spitzenreiter SFN Vechta hat der TSV Morsum an diesem Wochenende ein weiteres dickes Brett zu bohren. Mit der HSG Hude/Falkenburg stellt sich der Tabellenzweite in der Morsumer Schulsporthalle vor.
01.02.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Oberliga Nordsee Frauen: Nach der jüngsten Klatsche beim Spitzenreiter SFN Vechta hat der TSV Morsum an diesem Wochenende ein weiteres dickes Brett zu bohren. Mit der HSG Hude/Falkenburg stellt sich der Tabellenzweite in der Morsumer Schulsporthalle vor. „Hude ist aber nicht Vechta“, hofft Morsums Trainer Martin Eschkötter – wie beim 25:31 im Hinspiel – zumindest auf ein achtbares Ergebnis. Beim TSV Morsum kehrt die in Vechta noch schmerzlich vermisste Maren Jacobsen in den Kader zurück. Neben der Langzeitverletzten Inga Meyer sind Kim Bertram und Kaja Rogowski (beide Studium) nicht dabei. Die HSG Hude/Falkenburg um Rückraum-Linkshänderin Mareike Zetzmann schielt wieder auf die Meisterschaft, nachdem SFN Vechta Anfang des Jahres in Dinklage gepatzt hat. Nur ein Punkt beträgt der Rückstand der Sieben von Trainer Werner Rohlfs auf den Tabellenführer. „Wir gehen natürlich als krasser Außenseiter in das Spiel“, bleibt Martin Eschkötter aber realistisch. Für Morsums Trainer beginnt die entscheidende Phase der Saison in zwei Wochen mit dem Spiel gegen GW Mühlen.

(prü)

Anpfiff: Sonntag um 16.30 Uhr in Morsum

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+