Vancouver Infekte bei Susi Riesch und Fanny Chmelar

Whistler. Die deutschen Skirennfahrerinnen Susanne Riesch und Fanny Chmelar sind in der Olympia-Vorbereitung durch Infekte gebremst worden.
12.02.2010, 18:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Whistler. Die deutschen Skirennfahrerinnen Susanne Riesch und Fanny Chmelar sind in der Olympia-Vorbereitung durch Infekte gebremst worden.

Slalom-Spezialistin Riesch musste drei Tage Antibiotika nehmen und zwei geplante Vorbereitungs-Rennen absagen. Chmelar konnte eine Woche nicht Skifahren. Die beiden Technikerinnen werden aber wie geplant am 15. Februar nach Nordamerika reisen.

«Mittlerweile ist bei mir auch schon die olympische Vorfreude ausgebrochen - spätestens seit Maria mir eine Nachricht geschickt hat, in der sie mir von dem außergewöhnlichen Olympia-Feeling vor Ort in Kanada nur so vorschwärmt. Es wird Zeit, dass es jetzt langsam losgeht», sagte Susanne Riesch, die sich trotz der Erkrankung «perfekt» vorbereitet fühlt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+