Frings klopfte bei Pizarro an Interesse aus Darmstadt

Bremen. Es wäre eine spannende Geschichte gewesen. Torsten Frings kennt Claudio Pizarro noch allzu gut aus gemeinsamen Zeiten auf dem Platz.
10.08.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Interesse aus Darmstadt
Von Christoph Sonnenberg

Bremen. Es wäre eine spannende Geschichte gewesen. Torsten Frings kennt Claudio Pizarro noch allzu gut aus gemeinsamen Zeiten auf dem Platz. Dreimal kreuzten sich die Wege der beiden Ausnahmefußballer – zunächst in Bremen, dann während eines gemeinsamen Jahres beim FC Bayern München und zum Karriereherbst dann erneut bei Werder. Während Frings mittlerweile Erstligaabsteiger Darmstadt trainiert, steht Pizarro nach wie vor auf dem Platz. Jetzt gab es die Chance auf eine weitere Zusammenarbeit – aber dazu wird es nicht kommen.

Das peruanische Webportal „libero.pe“ berichtete zunächst zwar, dass Darmstadt an einer Verpflichtung von Pizarro interessiert sei. Ein Interesse, das durchaus nachvollziehbar ist. Frings kann einen Torjäger noch gebrauchen und weiß genau, wie er seinen alten Kumpel Pizarro einsetzen kann und muss. Doch am Mittwochnachmittag folgte via „Bild“ die Absage. „Stimmt nicht“, ließ Frings verlauten. Aber das stimmt auch nicht so ganz. Nach Informationen des
WESER-KURIER haben die Darmstädter tatsächlich bei Pizarro angefragt und abgeklopft, ob es einen Wechsel nach Hessen geben könnte. Doch Pizarro kann sich einen Wechsel in die Zweite Bundesliga nicht vorstellen.

Pizarro wäre nicht der erste Altstar mit glanzvollem Namen gewesen, den die
„Lilien“ nach Darmstadt gelockt hätten: Mit Hamit Altintop steht dort bereits ein ehemaliger Bayern-Profi mit Champions-League-Erfahrung unter Vertrag. Einen zweiten wird es mit Pizarro nicht geben.

Werder hat den Vertrag mit Pizarro nach Ende der vergangenen Saison nicht mehr verlängert. Der Stürmer hofft dennoch,
in Deutschland einen neuen Klub zu finden. Nur eben in der Ersten Liga. Auch ein Wechsel in die Arabischen Emirate ist denkbar. Ein weiteres Jahr wolle er noch Fußball spielen, hatte Pizarro bereits im Frühjahr
verkündet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+