Hollage Jahn-Frauen behaupten Spitze

Hollage (crb). Auf dem gefürchteten Kunstrasenplatz von Blau-Weiß Hollage haben sich die Oberliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst einmal mehr schwer getan, ausgerutscht ist der Spitzenreiter aber nicht. Mit 3:2 (2:1) setzten sich die Violetten gestern im ersten Spiel nach der Winterpause durch und behaupteten die Tabellenführung.
16.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jahn-Frauen behaupten Spitze
Von Christoph Bähr

Auf dem gefürchteten Kunstrasenplatz von Blau-Weiß Hollage haben sich die Oberliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst einmal mehr schwer getan, ausgerutscht ist der Spitzenreiter aber nicht. Mit 3:2 (2:1) setzten sich die Violetten gestern im ersten Spiel nach der Winterpause durch und behaupteten die Tabellenführung. „Wir hatten mehr vom Spiel und haben verdient gewonnen“, sagte Jahn-Trainer Claus-Dieter Meier.

Auf dem nassen Geläuf fielen vier der insgesamt fünf Treffer durch Schüsse aus der Distanz. In der fünften Minute traf Leslie Redeker aus 25 Metern zum 1:0 für den TV Jahn. Hollages Ausgleich war kurios: Aus gut 40 Metern schoss Katharina Jarzyna einen Freistoß in Richtung Tor. Der Ball sprang auf, wurde immer schneller und landete direkt im Netz – 1:1 (26.). Meier sprach seine Torhüterin Magdalena Flug von jeglicher Schuld frei: „Sie konnte erst sehr spät reagieren. Der war unhaltbar.“

Dass die Delmenhorsterinnen trotzdem mit einer 2:1-Führung in die Pause gingen, war Simone Wimberg zu verdanken, die aus 25 Metern erfolgreich war (33.). Neele Detken erhöhte auf 3:1 (64.). Patrizia Landwehrmann machte es mit einem 16-Meter-Schlenzer in den Winkel zum 2:3 aber noch einmal spannend (84.). „Danach standen wir etwas unter Druck, haben das aber souverän gelöst“, schilderte Meier.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+