Hallenmeisterschaft am Wochenende Jahn-Frauen in der Favoritenrolle

Ganderkesee (crb). Claus-Dieter Meier will nicht lange herumlavieren. „Wir sind die klassenhöchste Mannschaft und nehmen die Favoritenrolle an“, sagt der Trainer des
02.01.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Jahn-Frauen in der Favoritenrolle
Von Christoph Bähr

Claus-Dieter Meier will nicht lange herumlavieren. „Wir sind die klassenhöchste Mannschaft und nehmen die Favoritenrolle an“, sagt der Trainer des

Fußball-Oberligisten TV Jahn Delmenhorst vor der Hallenkreismeisterschaft. Am morgigen Sonnabend ab 10 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr kämpfen alle zwölf Frauenteams des Fußballkreises Oldenburg-Land/Delmenhorst in der alten Halle am Steinacker in Ganderkesee um den Siegerpokal.

Der Weg dorthin dürfte nur über die Jahn-Frauen führen. Sie sind Oberliga-Spitzenreiter, Titelverteidiger und gewannen erst am Wochenende ein Hallenturnier in Friedrichsfehn. In der Vorrundengruppe A bekommen es die Delmenhorsterinnen mit den Bezirksligisten FC Huntlosen und VfL Wildeshausen sowie den Kreisligisten BSV Benthullen-Harbern, SF Littel-Charlottendorf und TV Falkenburg zu tun. „Der Titel wäre ein guter Jahresauftakt, aber in der Halle ist immer alles möglich, deshalb müssen wir aufpassen“, warnt Jahn-Coach Meier. Zudem läuft seine Mannschaft nicht in Bestbesetzung auf. Die zwei stärksten Offensivspielerinnen Anna Mirbach und Neele Detken werden geschont. Simone Wimberg und Yvonne Hügen fehlen.

In der Gruppe B messen sich die SF Wüsting-Altmoorhausen, die sich kürzlich aus der Oberliga abgemeldet haben, mit dem Bezirksligisten VfL Stenum sowie den Kreisligisten Ahlhorner SV, TSV Ganderkesee, TuS Vielstedt und Kickers Ganderkesee. Die jeweils besten vier Mannschaften jeder Gruppe erreichen die Zwischenrunde am Sonntag. „Dorthin zu kommen ist unser Ziel als Gastgeber“, betont der Kickers-Vorsitzende Tim Kirchhoff.

Sein Klub richtet erstmals eine Hallenkreismeisterschaft aus, sammelte Anfang Dezember aber schon erste Erfahrungen im Organisieren. Damals veranstalteten die Kickers Ganderkesee das Qualifikationsturnier für die Hallenkreismeisterschaft der Herren. „Dabei hat unser Frauenteam tatkräftig mitgeholfen, jetzt wird sich die Herrenmannschaft dafür revanchieren“, kündigt Kirchhoff an. Für den Klubchef sind der TV Jahn und Wüsting die Favoriten auf den Titel. Er hofft auf mehr Zuschauer als bei der ersten Auflage der gemeinsamen Frauen-Hallenmeisterschaft für Delmenhorst und Oldenburg-Land im Januar in Ahlhorn. „Da fand das Herrenturnier parallel statt, das ist dieses Mal nicht so“, sagt Kirchhoff. „Ganderkesee und Delmenhorst sind Frauenfußball-Hochburgen. Ich hoffe, dass viele kommen.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+