Delmenhorst Jahn-Frauen ziehen um

Delmenhorst. In ungewohnter Umgebung bestreiten die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst ihr Heimspiel gegen den TSV Havelse. Statt um 12 Uhr im Stadion an der Düsternortstraße, wie ursprünglich geplant, beginnt die Partie am Sonntag nun um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenrode.
19.02.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jahn-Frauen ziehen um
Von Christoph Bähr

In ungewohnter Umgebung bestreiten die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst ihr Heimspiel gegen den TSV Havelse. Statt um 12 Uhr im Stadion an der Düsternortstraße, wie ursprünglich geplant, beginnt die Partie am Sonntag nun um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenrode. Dort müssen die Jahn-Frauen keine Spielabsage befürchten, und im Stadion gibt es keine organisatorischen Probleme, denn dort soll am Sonntag ab 14 Uhr auch das Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Atlas Delmenhorst und dem VfL Stenum mit voraussichtlich großem Zuschauerandrang steigen.

Zwei Spiele so kurz hintereinander im Stadion – das funktioniert nicht, da waren sich die Verantwortlichen des TV Jahn und des SV Atlas einig. Also verständigten sie sich auf den Umzug der Jahn-Frauen nach Heiligenrode. „Die Kosten dafür übernehmen wir“, sagte Atlas-Teammanager Bastian Fuhrken. Ob die Platzverhältnisse im Stadion das Nachbarschaftsduell gegen Stenum zulassen, soll am heutigen Freitag endgültig entschieden werden. „Es sieht momentan gut aus“, erklärte Fuhrken.

CRB

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+