Finale des EWE-Cups am 23. Februar

Jahn und Hude in der Endrunde

Oldenburg. Die Qualifikation ist geschafft, am Sonnabend, 23. Februar, wird es für die E-Jugend-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst und des FC Hude ernst: Beide Mannschaften starten dann in der Endrunde des EWE-Wintercups. Insgesamt 16 Teams kämpfen während des Hallenturniers in der Oldenburger EWE-Arena, also dort, wo sonst die Basketball-Profis der EWE Baskets ihre Heimspiele austragen, um den Sieg. Alle Teilnehmer hatten sich zuvor in Vorrundenturnieren für die Endrunde qualifizieren müssen.
16.02.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Fr

Oldenburg. Die Qualifikation ist geschafft, am Sonnabend, 23. Februar, wird es für die E-Jugend-Fußballer des TV Jahn Delmenhorst und des FC Hude ernst: Beide Mannschaften starten dann in der Endrunde des EWE-Wintercups. Insgesamt 16 Teams kämpfen während des Hallenturniers in der Oldenburger EWE-Arena, also dort, wo sonst die Basketball-Profis der EWE Baskets ihre Heimspiele austragen, um den Sieg. Alle Teilnehmer hatten sich zuvor in Vorrundenturnieren für die Endrunde qualifizieren müssen.

Der TV Jahn Delmenhorst und der FC Hude hatten sich Ende Januar in der Delmenhorster Stadionhalle das Finalticket gesichert (wir berichteten). Außerdem qualifiziert sind Rot-Weiß Damme, TV Dinklage, SV Falke Steinfeld, TV Bunde, TuS Holtriem, TSV Friesenstolz Riepe, 1. FC Ohmstede, JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt, SV Drochtersen/Assel, FC Oste/Oldendorf, FC Rastede, Bremervörder SC, TuS Büppel und der 1. FC Neuenkirchen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+